Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26

12.132 Beiträge zu
3.564 Filmen im Forum

Wohne lieber ungewöhnlich

Der ganz normale Patchwork-Wahnsinn

14. Mai 2018

Die Filmstarts der Woche

Nach drei Ehen, aus denen drei Kinder hervorgegangen sind, heiratet Sophie ein viertes Mal. Ihr Patchwork-geplagter Sohn betrachtet die neue Liaison mit Argwohn. Und auch seine Geschwister und Halbgeschwister haben das viele hin und her gründlich satt. Also drehen sie den Spieß um, beziehen ein Haus und zwingen die Eltern in die Ruhelosigkeit. Gabriel Julien-Laferrières Patchwork-Family-Komödie „Wohne lieber ungewöhnlich“ ist ein turbulenter Spaß um das Leid und die Lust modernen Lebens.

Eine Schriftstellerin und das berühmte weiße Blatt Papier: Die Pariser Autorin Delphine (Emmanuelle Seigner) hat soeben einen Erfolgsroman hingelegt, jetzt folgt die Schreibblockade auf dem Fuß. Anonyme Briefe setzen ihr außerdem zu. Nur zu gerne nimmt sie die Hilfe der verführerischen Elle (diabolisch: Eva Green) an, die sich bald als besitzergreifende Ghostwriterin entpuppt und sie in ein abgründiges Spiel hineinzieht. Altmeister Roman Polanski hat mit der Verfilmung von Delphine de Vignans Bestseller einen hintersinnigen Psychothriller über Wahrheit und Fiktion geschaffen, der sich in die Doppelgängergeschichten von François Ozon („Der andere Liebhaber“) einreiht und dank Drehbuchautor Olivier Assayas mit der Eleganz von „Personal Shopper“ aufwartet. Polanski ist in „Nach einer wahren Geschichte“ in überraschender Höchstform.

Außerdem neu in den Wuppertaler und Solinger Kinos: Hans Blocks und Moritz Riesewiecks Social-Media-Doku „The Cleaners“ und David Leitchs freches Helden-Sequel „Deadpool 2“.

Redaktion engels-kultur.de

Neue Kinofilme

Christopher Robin

News.