Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

12.340 Beiträge zu
3.659 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Born to be Blue

Born to be Blue
Großbritannien, Kanada 2015, Laufzeit: 98 Min., FSK 12
Regie: Robert Budreau
Darsteller: Ethan Hawke, Carmen Ejogo, Callum Keith Rennie
>> borntobeblue.de/

Meine Meinung zu diesem Film

Dichtung und Wahrheit
woelffchen (583), 11.06.2017

Es ist nicht einfach, den Anteil der Wahrheit in diesem sehr einseitigen Biopic über den Jazztrompeter Chet Baker herauszufinden, aber der Anteil der Dichtung ist immens groß. Ich weiß nicht, was der Filmemacher Robert Budreau sich bei dieser Produktion gedacht hat, aber das Ergebnis ist enttäuschend. Ich habe Chet Baker 1963, nach seinem Gefängnisaufenthalt in Italien, in München auf der Konzertbühne erlebt und seitdem seine Musik geliebt und auch sein chaotisches Leben verfolgt, soweit das möglich war. In diesem Film ist so gut wie alles erfunden. Die Überpointierung seiner Drogenabhängigkeit und seines labilen Charakters wird über den ganzen Film hinweg in den Mittelpunkt gestellt - sein musikalisches Werk kommt so gut wie nicht zu Geltung. Im Vergleich mit dem Maler Vincent van Gogh hieße das, seine Gemälde so gut wie nicht zu würdigen sondern nur darauf abzuzielen, wie verrückt van Gogh letztlich war. Wenn Genie und Wahnsinn nahe beieinander liegen - wie das oft der Fall zu sein scheint - dann sollte man nicht nur den Wahnsinn in den Mittelpunkt seiner Betrachtungen stellen sondern auch das Werk. Fazit: Ein herabwürdigender Film über einen zwar schwachen Charakter aber ein unangemessenes und enttäuschendes Urteil über einen großartigen Jazzmusiker.

Neue Kinofilme

Le Mans 66 – Gegen jede Chance

Kino.