Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21

12.557 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

Cori Doerrfeld
Foto: privat

Unter der Oberfläche

19. November 2023

„Verborgen“ von Cori Doerrfeld

Ob unter der Erde, hoch oben in Baumkronen oder in unseren Köpfen und Herzen – überall verstecken sich geheimnisvolle Dinge. Nach ihrem Bilderbucherfolg mit „Häschen tröstet“ (2019) und zahlreichen weiteren Titeln, die sie geschrieben und illustriert hat, zeigt Cori Doerrfeld mit ihrer aktuellen Geschichte, was so alles unter der Oberfläche schlummert, wenn man nur genau hinsieht. Die Kinderbuchkünstlerin aus Minneapolis kreiert durch ihre Neuerscheinung „Verborgen – Was man nur mit dem Herzen sieht“ (Zuckersüß Verlag) eine Hommage an Antoine de Saint-Exupérys berühmtes Zitat.

Finn fühlt sich nicht gut. Die Decke über den Kopf gezogen sitzt er in seinem Bett und geht nur widerwillig auf die Bitte seines Großvaters ein, ihn auf einem Spaziergang durch den Wald zu begleiten. Der Aufmunterungsversuch erweist sich als voller Erfolg – Finns Opa zeigt seinem Enkel das verborgene Leben, das sich im natürlichen Treiben des Waldes abspielt, und dabei bestaunen sie all die kleinen und großen Wunder, die sie umgeben. Auf den reich illustrierten Seiten des Buches gibt es für die Lesenden viel zu entdecken; etwa wie der hohle Baum zum Zuhause einer vierköpfigen Waschbärenfamilie wird oder wie sich unter der Laubdecke neue Organismen bilden. Nicht alles ist immer auf den ersten Blick sichtbar, erklärt Finns Großvater: Bei Bäumen beispielsweise sieht man nur den Stamm und das Blattwerk, die Wurzeln hingegen wachsen still und leise unter der Erde – hier arbeitet Doerrfeld mit kräftigen Hell-Dunkel-Kontrasten und hebt so das zumeist Unsichtbare für die Leser:innen hervor. Malerisch stellt sie das Leben bunter Fischschwärme unter Wasser dar, gefolgt von dem unterirdischen Gangsystem der Waldnagetiere sowie der brütenden Vogelmutter in ihrem Nest.

„In jedem Menschen steckt mehr, als wir von außen sehen“, schreibt Doerrfeld und lässt Finns Großvater weiter erklären, dass man manchmal mehr Gemeinsamkeiten teilt, als ursprünglich angenommen. Zusammen betrachten sie den Sternhimmel und Finn überreicht die Decke, die im Laufe der Erzählung immer ein Stück weiter von seinem Kopf rutscht, seinem Großvater, als er merkt, dass dieser sich manchmal ebenso betrübt fühlt. Die Geschichte vermittelt jungen Leser:innen (ab 3 Jahren) auf gefühlvolle Weise Verständnis, Empathie und Achtsamkeit für ihre Umgebung – Natur, Tiere und Mitmenschen –, indem sie den Blick auf die Dinge lenkt, die zunächst hintergründig erscheinen.

Cori Doerrfeld: Verborgen – Was man nur mit dem Herzen sieht | Aus dem Englischen von Pia Jüngert | Zuckersüß Verlag | ab 3 Jahren | 40 S. | 24,90 €

Daphne Koch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Back to Black

Lesen Sie dazu auch:

Grenzen überwinden
„Frieda, Nikki und die Grenzkuh“ von Uticha Marmon – Vorlesung 04/24

Für Kinder und Junggebliebene
Gratis Kids Comic Tag 2024

Erwachsen werden
„Paare“ von Maggie Millner – Textwelten 04/24

Wortspielspaß und Sprachsensibilität
Rebecca Guggers und Simon Röthlisbergers „Der Wortschatz“ – Vorlesung 03/24

Lebensfreunde wiederfinden
„Ich mach dich froh!“ von Corrinne Averiss und Isabelle Follath – Vorlesung 03/24

Das alles ist uns ganz nah
„Spur und Abweg“ von Kurt Tallert – Textwelten 03/24

Wut ist gut
„Warum ich Feministin bin“ von Chimamanda Ngozi Adichie – Vorlesung 03/24

Unschuldig bis zum Beweis der Schuld
„Der war’s“ von Juli Zeh und Elisa Hoven – Vorlesung 02/24

Das Drama der Frau um die 50
„So wie du mich willst“ von Camille Laurens – Textwelten 02/24

Sprachen der Liebe
„So sagt man: Ich liebe dich“ von Marilyn Singer und Alette Straathof – Vorlesung 02/24

Umgang mit Krebserkrankungen
„Wie ist das mit dem Krebs?“ von Sarah Herlofsen und Dagmar Geisler – Vorlesung 01/24

Schlummern unterm Schnee
Alex Morss’ und Sean Taylors „Winterschlaf – Vom Überwintern der Tiere“ – Vorlesung 01/24

Literatur.

Hier erscheint die Aufforderung!