Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16

12.491 Beiträge zu
3.741 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Im Körper / des Feindes
USA 1997, Laufzeit: 150 Min., FSK 16
Regie: John Woo
Darsteller: John Travolta, Nicolas Cage, Joan Allen, Gina Gershon, Alessandro Nivola, Nick Cassavetes

Meine Meinung zu diesem Film

Facelifting durch John Woo
Kinokeule (541), 05.04.2007

Die Idee mit den vertauschten Gesichtern und die sich daraus entwickelnden Probleme (und Möglichkeiten) gefällt mir ausgesprochen gut. Der gemeine Castor Troy ist fast immer immer im Vorteil, stellt sich doch recht clever und sympathisch an. Cage und der pummelige Travolta holen hier alles aus ihren Rollen heraus. In manchen Fällen ist das überkandidelt, aber meistens recht lustig.

Der Film ist von Anfang an absolut unlogisch (das Flugzeug fährt 5 Minuten auf der Startbahn) und geht ins comichafte (die Gesichtstransplantationen). Auch die Stuntszenen sehen für mich etwas arg konstruiert aus. Kurz geschnitten und oft ohne Bindung zur Folgeszene. Man ahnt richtig das Trampolin, von dem aus der Stuntman ins Bild springt. Wobei diese technischen Actionszenen für mich selten ein Qualitätsmerkmal bezeichnen. Im Kino mag mich das noch als Zuschauer überwältigen. Auf der Couch wirkt das nie, auch nicht mit 9.1 Surround Rumsmaschine, die ich im Übrigen auch nicht besitze (3 Sterne).

ich kenn ihn auch!!!
KaiserSose (119), 09.04.2002

Wer ihn bis jetzt nicht gesehen hat: Keine Story erwarten, die man glauben darf. Aber erwartet etwas was euch bis zur letzten Minute unterhaltet. Ein Film den man sich gerne ein paar Mal ansehen darf. John Travolta und Nicolas Cage spielen einfach gut. Da kann man nichts sagen. Natürlich ist das auch das Richtige für John Woo. Das hat man auch gesehen. Natürlich haben wir hier auch Tauben. (Generell darf man sich fragen, wo die in seinen Filmen immer so herkommen...) Die dürfen ja nicht fehlen. Die Kameraführung hat mir auch gefallen genauso wie der Sound. Leider hat auch dieser Film das Problem was viele Action-Filme haben. Sie werden mit der Zeit langweilig, weil sie einfach alt werden. Ein gutes Beispiel ist da Rambo. Die Filme sind einfach alt. Waren aber zur ihrer Zeit richtig gut. Obwohl: Rambo III ist immer noch ein guter Action-Film (da könnt ihr sagen was ihr wollt) auch wenn er im Moment politisch nicht ganz angebracht ist. Fazit: Ansehen, ansehen, ansehen...

travolta, cage und woo in höchstform
Soda (52), 13.03.2002

wer diesen reisser noch nicht kennt (....solche leute soll's ja tatsächlich geben.....`,-]) hat wohl einen der perfektesten actionthriller verpasst. ich denke, dieser film ist mit abstand das beste werk, dass woo in den usa produziert hat, da seine stärken natürlich auch voll ausgereizt werden: dynamische gunfights, coole sprüche, unglaubliche explosionen und dazu sogar - was den film eben zu etwas besonderem macht - eine tolle story. ohne die beiden hauptdarsteller aber wäre das ganze natürlich nichts, von cage leistung als verzweifeltem und travoltas genialer mimik mit dem feinen dauerlächeln, sowie seinem zynissmuss lebt der film. abschliessend: vielleicht DER action-film der 90er, in allen belangen wird superlative geboten.

Neue Kinofilme

Tausend Zeilen

Film.

Hier erscheint die Aufforderung!