Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9

12.380 Beiträge zu
3.674 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

L'auberge espagnole - Barcelona für ein Jahr

L'auberge espagnole - Barcelona für ein Jahr
Frankreich/Spanien 2002, Laufzeit: 122 Min., FSK 6
Regie: Cédric Klapisch
Darsteller: Romain Duris, Cécile De France, Judith Godrche, Audrey Tautou, Kelly Reilly, Kevin Bishop, Federico D'Anna, Barnaby Metschurat, Cristina Brondo, Christian Pagh, Xavier de Guillebon, Wladimir Yordanoff, Iddo Goldberg, Olivier Raynal, Cédric Klapisch, Zinedine Soualem, Paulina Gálvez

Um seine Spanischkenntnisse zu verbessern, treibt es den französischen Wirtschaftsstudenten Xavier nach Barcelona. Dort macht er in einer bunt zusammengewürfelten europäischen WG Erfahrungen, die sein Leben nachhaltig verändern. Charmant, witzig und rasant. DER Film zum Auslandsstudium. Erasmus war ein holländischer Reisender und Philosoph im 15./16. Jahrhundert. Erasmus heißt auch ein Austauschprogramm für europäische Studenten. Der 25jährige Xavier hat sich dazu entschlossen, an gerade jenem Programm teilzunehmen, um sein letztes Studienjahr statt in Paris im sonnigen Barcelona zu verbringen. Freundin und Mutter sind davon alles andere als begeistert, doch Xavier ist fest entschlossen, und so meistert er nicht nur den Abschiedsschmerz, sondern auch alle bürokratischen Hindernisse, die ihm die heimische Hochschule in den Weg stellt. In Barcelona angekommen, gilt es erst einmal eine adäquate Bleibe zu finden und nach einigen Fehlversuchen nimmt ihn - natürlich nur nach erfolgreich bestandenem Eignungstest - eine multieuropäische Wohngemeinschaft auf. Die neuen Freundschaften sorgen neben einer Vielzahl von Erlebnissen für eine gewisse Reizüberflutung bei Xavier, die darin resultiert, dass der gute alte Erasmus von Rotterdam plötzlich neben ihm steht und sehr, sehr ernst dreinschaut... Mehr als drei Millionen Zuschauer lockte "L'Auberge Espagnole" in Frankreich in die Kinos und endlich ist diese wundervolle Coming-of-age-Komödie auch hierzulande zu sehen. Regisseur und Autor Cédric Klapisch ("...und jeder sucht sein Kätzchen") hat das Ganze mit leichter Hand und visuellen Einfällen inszeniert, ohne auf nachdenkliche Momente zu verzichten. Die jugendliche, entsprechend ihrer Herkunft besetzte Darstellerriege (aus Deutschland der aus "Solino" bekannte Barnaby Metschurat) glänzt durch Spielfreude und genießt es sichtbar, die vorhandenen landestypischen Klischees zu interpretieren und damit Vorurteile zu entlarven. "Euro Pudding", so lautet der internationale Titel von L'Auberge Espagnole", und global gesehen sollte das als politisches Zeichen gedeutet werden, denn Pudding ist lecker und nahrhaft und es lassen sich viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen kombinieren. Europäischer Studentenaustausch soll da nur der Anfang sein. Vielleicht schaffen wir ja irgendwann alle gemeinsam einen schmackhaften "World Pudding".

(Eric Horst)

Neue Kinofilme

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

Kino.