Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Old Boy

Old Boy
Südkorea 2004, Laufzeit: 119 Min., FSK 16
Regie: Park Chan-wook
Darsteller: Choi Min-shik, Yoo Ji-tae, Gang Hye-jeong

"Old Boy" spielt mit menschlichen Urängsten und überträgt das Gefühl absoluter Hilflosigkeit auf den Zuschauer. Der Protagonist kennt seine Peiniger nicht. Ohne menschlichen Kontakt und ohne für ihn nachvollziehbare Gründe muss er in einem Zimmer ohne Fenster ausharren. Zudem erfährt er aus dem Fernsehen, dass seine Frau umgebracht wurde, und er durch sein Verschwinden natürlich der Hauptverdächtige ist. Dass so ein Erlebnis nicht spurlos an der menschlichen Seele vorübergeht, wundert kaum, und so ist der Gedanke an Rache fast der einzige menschliche Charakterzug, der bei Dea-su übrig geblieben ist. Nach "Sympathy for Mr. Vengeance" ist "Old Boy" der zweite Film einer Trilogie zum Thema "Rache", an dem Regisseur Park (hierzulande durch "Joint Security Area" bekannt geworden) arbeitet. Als Vorlage diente ein Manga-Comic, doch wer jetzt ein simples Rachedrama erwartet, wird enttäuscht sein. Eher kommt einem da schon die Geschichte des Grafen von Monte-Cristo in den Sinn. Ebenso finden sich Parallelen zur klassischen Tragödie des Ödipus, ist doch der Protagonist des Films gezwungen, seinem Schicksal hinterher zu eilen, doch je mehr er die Wahrheit kennen lernt, desto mehr lehrt sie ihn selbst das Fürchten. Der ehemalige Philosophie-Student Park zählt Kafka zu seinen Lieblingsautoren und das sieht man seinen Filmen an. Auch "Old Boy" wirkt getränkt in einem düsteren Existenzialismus und schreckt nicht vor extremen Bildern zurück, die jedoch niemals zum Selbstzweck eingesetzt werden, sondern vielmehr den komplexen Prozess der Entmenschlichung visualisieren. Regisseur Park gelingt das große Wunder, Kopf und Bauch gleichermaßen zu stimulieren, unterschiedliche Motive zu kombinieren und trotzdem etwas ganz eigenes zu schaffen. Nicht umsonst wurde er dafür in Cannes mit dem "Grand Prix" der Jury belohnt. Einmal mehr hat das asiatische Kino bewiesen, dass es zum innovativsten seiner Zeit gehört.

(Eric Horst)

Neue Kinofilme

Brave Mädchen tun das nicht

Kino.