Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

12.557 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

Foto: Nikolaj Lund

Spiel mit den Elementen

04. März 2024

Alexej Gerassimez & Friends im Konzerthaus Dortmund – Klassik an der Ruhr 03/24

Martin Gruber, Sohn eines Schlagzeugers aus Salzburg und erwiesenermaßen ein sehr ungewöhnliches Talent, hat in den letzten Jahrzehnten eine sehr beachtliche Emanzipation des Schlagwerks als Soloinstrument bewirkt. Seine virtuose und gleichermaßen spielerische Leichtigkeit, gepaart mit einem Dauerlächeln bei geradezu sportlichem Einsatz zwischen einer Vielzahl imposanter und exotischer Perkussionsapparate, entfesselte die Faszination, die ihn binnen kurzer Zeit zum erfolgreichsten Klassikstar der Trommeln aufsteigen ließ – mit multimedialen Show-Formaten in Funk und Fernsehen. Zu seinem 40sten Geburtstag zog er sich im letzten Jahr aus dem Konzertleben zurück, um eine App namens „MyGroove“ zu entwickeln. Deshalb müssen jetzt andere ran, der Weg ist frei für die Solo-Perkussion.

Das passt ganz herrlich zum Multiperkussionisten Alexej Gerassimez, der seit Jahren ebenfalls phänomenale Musikshows liefert. Klassik mischt er mit Neuer Musik und Jazz. Drei Spielzeiten gastierte er als „Junger Wilder“ am Konzerthaus Dortmund, beinahe ein Heimspiel für den gebürtigen Essener, der allerdings mittlerweile als Professor an der Hochschule in München lehrt. Sein aktuelles Konzert findet auch im Rahmen der Green Culture Week statt, eine Initiative zur Nachhaltigkeit in der Kultur. Auf dieses Thema wollen Dortmunder Kulturinstitutionen die Aufmerksamkeit lenken. Gerassimez, der sich mehrfach als Komponist bewährte, hat dazu seine „Suite of Elements“ aufs Programm gesetzt. Er selbst schreibt dazu: „In meiner Komposition ,Suite of elements‘ begeben wir uns auf eine bewusstseinserweiternde Entdeckungsreise und erforschen die Seele und das Wesen eines jeweiligen Elements“, so zitiert ihn der Pressetext des Konzerthauses Dortmund. Stoffe des täglichen Lebens werden hier bearbeitet, Holz, Stein, Metalle und selbst Wasser fließen in diese Komposition ein. Der Schlagwerker wird da manchmal zum Heimwerker beim Erforschen neuer Geräusche und Materialien.

Gerassimez stammt aus einer musikalischen Familie, mehrere Brüder sind ebenfalls Musiker. Für sein Konzert u.a. mit „Canto ostinato“, im Titel schon ein Perkussions-freundliches Werk des Komponisten Simeon ten Holt, versammelt er verschiedene Kollegen und ein Klavier – auch eine Art Perkussions-Instrument.

Alexej Gerassimez & Friends – Elements of Nature | Mo 18.03. 19 Uhr | Konzerthaus Dortmund | 0231 22 69 62 00

Olaf Weiden

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Civil War

Lesen Sie dazu auch:

Wiederentdeckt
Werke von Amerikas erster schwarzer Klassikerin in Essen – Klassik an der Ruhr 04/24

Orchester der Stardirigenten
London Symphony Orchestra in Köln und Düsseldorf – Klassik am Rhein 04/24

Blickwechsel in der Musikgeschichte
Drei Spezialisten der Alten Musik in der Kölner Philharmonie – Klassik am Rhein 03/24

Pure Lust an der Musik
Das Thomas Quasthoff Quartett im Konzerthaus Dortmund – Improvisierte Musik in NRW 03/24

Wieder im Aufwind
Die Wuppertaler Kurrende feiert ihren 100. Geburtstag – Porträt 03/24

Temperamentvoller Sonntag
Bosy Matinée mit Asya Fateyeva und Gemma New in Bochum – Klassik an der Ruhr 02/24

Hellwaches Monheim
Das Rheinstädtchen punktet mit aktueller Kultur – Klassik am Rhein 02/24

Deutscher Michel und Dreikaiserjahr
Das Junge Orchester NRW spielt Anton Bruckners 8. Sinfonie in Wuppertal – Musik 02/24

Abenteuerliche Installation
„Die Soldaten“ in der Kölner Philharmonie – Klassik am Rhein 01/24

Keine Grenzen
Philharmonix in Dortmund und Düsseldorf – Klassik an der Ruhr 01/24

„Herrliche Resonantz“
Avi Avital in der Kölner Philharmonie – Klassik am Rhein 12/23

Mit Micky Maus am Dirigierpult
Elim Chan und das Antwerp Symphony Orchestra in Dortmund – Klassik an der Ruhr 12/23

Klassik.

Hier erscheint die Aufforderung!