Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27

12.331 Beiträge zu
3.655 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Billy Elliot - I Will Dance
Großbritannien 2000, Laufzeit: 110 Min., FSK 6
Regie: Stephen Daldry
Darsteller: Julie Walters, Jamie Bell, Jamie Driven, Gary Lewis, Jean Heywood, Stuart Wells, Nicola Blackwell

Das Leben kann hart sein im nordenglischen Kohlerevier, Anfang der 80er Jahre. Billy Elliot ist elf und lebt mit dem verwitweten Vater, seinem älteren Bruder und der verwirrten Großmutter in einer der typischen Bergarbeitersiedlungen. Es ist Streik. Kämpfen, Schimpfen, Härte gegen sich selbst prägen das Verhalten der Männer. Billy wird selbstverständlich zum Boxunterricht geschickt. Zufällig hält in der gleichen Halle, hinter provisorischen Sichtblenden, Mrs. Wilkinson ihre Ballettstunden ab. Magisch zieht es Billy dorthin, und bald nimmt er klammheimlich am falschen Unterricht teil: statt der Boxhandschuhe trägt er Ballerinas. Mrs. Wilkinson spürt ein ausgeprägtes Talent bei dem Tanzwütigen. Die Welt draußen gerät immer mehr aus den Fugen, während Billy mit flotten Schritten über den Boden schwebt. Welche Krise aber schüttelt erst die Familie, als Billys Neigungen entdeckt werden. Da hat die selbstbewusste kleinstädtische Ballettlehrerin längst beschlossen, Billy zum Vortanzen an die Londoner Royal Ballet School zu schicken. Nach Wochen Streik liegen die Nerven blank. Die Geldreserven sind erschöpft. Ein Traum, den am Schluss sogar Billys Vater zu träumen beginnt, scheint zum Scheitern verurteilt. Doch nach dem bekannt erfolgreichen Motto "Ganz oder gar nicht" bringt dieses gefühlvolle, stimmige Drama, Spielfilmdebüt des englischen Regisseurs Stepen Daldry, noch so manche Überraschung und pfiffige Drehbuchwendung. Das raffinierte Skript von Lee Hall enthält alle kinogerechten Ingredienzen für ein spannendes Wechelbad der Gefühle. Und der Hauptdarsteller Jamie Bell, aus 2.000 Bewerbern vor allem wegen seines Tanztalentes ausgesucht, spielt beeindruckend. Es ist ein wenig seine eigene Geschichte, denn auch er musste seine "unmännlichen" Aktivitäten lange verheimlichen. Und die Unbeirrtheit, mit der er, ähnlich der Filmfigur, an seinem Ziel festhielt, führte wie dort zu einem triumphalen Erfolg. Jamie Bell wurde auserkoren, in der geplanten Harry-Potter-Verfilmung den Titelhelden zu verkörpern.

(Heinz Holzapfel)

Neue Kinofilme

Joker

Kino.