Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24

12.336 Beiträge zu
3.657 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Sucker Punch

Sucker Punch
USA 2011, Laufzeit: 109 Min., FSK 16
Regie: Zack Snyder
Darsteller: Emily Browning, Abbie Cornish, Jena Malone, Vanessa Hudgens, Jamie Chung, Oscar Isaac, Carla Gugino, Jon Hamm, Scott Glenn, Vicky Lambert, Malcolm Scott
>> www.SuckerPunch-derFilm.de

Meine Meinung zu diesem Film

Knöpfe in Superzeitlupe
Gorgo74 (57), 16.03.2013

Für den hier gilt gleich wie für Watchmen: Muß man die Vorlage gelesen haben um auf diesen Film einzusteigen..? Zack Snyder macht Videokunst (Knöpfe fallen in Superzeitlupe), aber keinen Film der besonders gut gelungen ist. Große Bilder große Worte, die nach viel klingen sollen.

flach...
msteets (35), 06.04.2011

Als ich den ersten trailer sah, dachte ich noch: ok, sieht sehr stylisch aus und sehr computergeneriert... Aber das ist ja nur der trailer und vielleicht ist der film ja auch noch nicht fertig.

Leider sieht der ganze fertige Film wie der trailer zu einem Computerspiel (der Art "Shutter Island meets Manga") aus.Meine Diagnose: begrenztes Budget, daher zuviele verschiedene preisgünstige Lieferanten der einschlägigen CGI-Szenerien) und vermochte mich leider in keiner Weise in den Bann zu ziehen, dafür war das ganze viel zu blutleer und künstlich. Nach den"Watchmen" (der sich auch in seiner optik sklavisch an seine Vorlage hält, aber dadurch wenigstens noch eine gewisse Faszination entwickelt) hatte ich gehofft, Zack Snyder würde den guten Weg weitergehen, aber das hier waren wieder nur Posen, wie man sie schon in "300" größtenteils gesehen hat. Und dazu ist das ganze auch noch langweilig, so dass ich zwischenzeitlich echt mit dem Schlaf kämpfte.

Ein Rat an Zack Snyder: ab und an einfach mal ein reales Stück Set in einen Film einflechten, dann sieht es nicht alles ganz so billig aus (einen Bus kann man auch mal für ein paar Stunden mieten und muss ihn nicht als CGI durch computergenerierte Landschaft fahren lassen). Diese ganzen Computermätzchen führen nur dazu, dass man das letzte Stück emotionaler Bindung an einen Film verliert.

Nee, das ar nix

psychodrama als fantasyquest
ojlik (5), 01.04.2011

Genauso. Kein lustiges Standard-Blondinen-Trash, sondern ein Drama. Keine flache Popcornunterhaltung. Ein unglaublich schöner Film.
Verlasst Euch bloß nicht auf übliche Zeitungskritiken, die kann man unter Spiegel-online Zitat zusammenfassen "alles gesehen nichts verstanden".
Nach dem Trailer geht man in ein lustiges Action-Fantasy, es erwartet einen eine Mischung aus Psychothriller und Action-Comic. Also nichts für Menschen, für die schon eine süß-saure Sauce eine geschmakliche Zumutung ist.
Ein sehr stimmungsvoller Film, in dem einfach alles passt. Und der nachhallt.
Also: reingehen, genießen! Die Kritiker, die "sexistisch, dämlich oder flach" sagen, sollen sich auf Filme wie "Fantastic Four" oder "Captain America" konzentrieren, ist eher ihr Niveau.

Neue Kinofilme

Last Christmas

Kino.