Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19

12.401 Beiträge zu
3.685 Filmen im Forum

Forum.

Es gibt 4 Beiträge von abstract_diva

Borat

weitere Infos zu diesem Film | 20 Forenbeiträge

NICHT WITZIG sondern nur ekelhaft

29.12.2006

Die Zielgruppe dieses Films sind definitiv verkappt-homosexuelle, rasistische Teenager Jungs. Zumindest dürfte der Humor NUR dieser Gruppe zusagen...wenn überhaupt.

Die Story ("Ostblock Bauer" will Pamela Anderson heiraten) verdient den Namen nicht. Dialoge sind natürlich nicht zu erwarten aber auch der (Fäkal-)Humor ist wirklich so platt und eklig, daß man nur wegschauen will. Es wird wirklich JEDER beleidigt (Frauen, Juden, Homosexuelle) und solche Beleidigungen werden auch nicht besser darurch wenn sich Borat selbst "aufs Korn nimmt" und UNZENSIERTE homosexuelle (Anal-)Oralverkehr Szenen mit fetten alten Männern ausführt.

Wirklich so peinlich und traurig, daß es weh tut!

Apocalypto

weitere Infos zu diesem Film | 10 Forenbeiträge

Tolle Bilder versteckt unter grauenhaftem Gemetzel

29.12.2006

Schade eigentlich, ich hatte mich auf eine historisch-korrekte und cineastisch imposante Darstellung des Untergangs der Maya gefreut.

Was man bekommt ist ein WIRKLICH IRRES GEMETZEL (im Film wird wirklich RESTLOS JEDER UMGEBRACHT (außer dem Helden natürlich), daß wirklich keinen Spaß macht! Horror- und Splatter Filme möge man bitte auch als solche deklarieren!!!

Darunter versteckt bekommt man aber auch eine faszinierende und bedrohliche Welt zu sehen, eine faszinierende Sprache, tolle Landschaft und viel Action (dafür allerdings KEINE STORY und auch keine historischen Referenzen).

Schon sehenswert aber irgendwie eine "Mogelpackung" - es ist kein "Epos" oder "Historiendrama" - es ist ein Action-Gemetztel wie Terminator, nur im Maya Reich.

Get Rich or Die Tryin'

weitere Infos zu diesem Film | 7 Forenbeiträge

Diffus, klischeehaft und oberflächlich

11.02.2006

Ok, "harte Gangster" dürfen keine keine Gefühle zeigen und damit brilliert 50 Cent! Überraschend, daß es ausnahmslos ALLE Schauspieler schaffen ohne Gefühlsregungen durch den Film zu kommen...die Story (wenn man sie überhaupt so nennen kann) ist diffus und arbeitet mit verwirrenden Rückblenden. Keine Figur im Film fesselt oder gibt etwas von sich preis. Am Ende des Films fragt man sich was man überhaupt gesehen hat, abgesehen von ein paar ausgelutschten Gossen-Klischees und Dialogen, die so klischeehaft und peinlich sind, daß man herzhaft lachen kann. Es ist nichtmal ein "Musikfilm" sondern einfach nur SCHLECHT!

Die Geisha

weitere Infos zu diesem Film | 5 Forenbeiträge

Bildgewaltig!

11.02.2006

Zauberhafte Atmosphäre pompös inszeniert mit detailgetreuen Kostümen und Kulissen. Ein Märchenhafter Film, dessen winderschöne Optik über die seichte Story hinwegtröstet. SEHR sehenswert!

Neue Kinofilme

Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau

Kino.