Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22

12.348 Beiträge zu
3.662 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Die Truman Show

Die Truman Show
USA 1998, Laufzeit: 102 Min., FSK 12
Regie: Peter Weir
Darsteller: Jim Carrey, Laura Linney, Ed Harris, Noah Emmerich

Meine Meinung zu diesem Film

sehr gute Idee zu Hollywood-mäßig umgesetzt
AlanSmithee (15), 06.11.2001

Die Geschichte eines Mannes, der nicht weiß, dass er in einer totalen Kunstwelt lebt und der Star einer Reality-TV-show ist.
Was für eine grandiose Idee für einen Film. Was dann aber kommt ist nicht halb so bissig, wie die Idee klingt. Es werden keine völlig absurden Geschehnisse konstruiert, um zusätzlich Quote zu machen. Man geht einfach davon aus, dass die Truman-Show erfolgreich ist, obwohl so gut wie nichts Aufregendes passiert, und alle Tage gleich ablaufen. Ja man will uns sogar erzählen, dass die Showproduzenten immer dann ausblenden, wenn "es interessant" wird ausblenden, wie einige Zuschauer treffend bemrken.
Die Show soll also ein Publikumserfolg sein, obwohl es keine Nacktszenen gibt?
Selbst wenn man davon ausgeht, dass dies so wäre, finde ich es immer noch eine verschenkte Idee.
Immerhin geht es hier um den totalen Verlust jeglicher Privatsphäre. Da finde ich es geradezu wichtig, dass man dies auch in den Situationen deutlich macht, in denen wir alle nicht gern gefilmt werden wollen.
Zum guten Schluß verläßt Truman mit einem Lächeln das "Studio". Mit einem Lächeln??????? Der Mann ist seit 30 Jahren um sein Leben betrogen worden, er ist in der realen welt wahrscheinlich nicht mal überlebensfähig! Der Mann braucht dringenst psychologische Unterstützung.
Kurzum, die Idee bot alle Mittel um eine umfassende Gesellschaftskritik zu leisten. Zumindest hätte eine bissige Satire herauskommen sollen.
So ist mal wieder nur Hollywoodmäßige Familienuntrhaltung herausgekommen, die zwar den einen oder anderen zum Nachdenken anregt, aber niemanden so richtig weh tut, schade drum!

aha...
KaiserSose (119), 16.10.2001

Jim Carrey kann also auch ernste Rollen spielen. Und das sogar sehr gut. Allerdings ist er der Typ Schauspieler den man entweder richtig gut findet oder richtig schlecht. Ich persönlich habe mich schon lange gefragt, warum er sein Können nur in Komödien gezeigt hat. Die Truman Show wie auch der Mondmann zeigen, daß er durchaus ein fähiger Schauspieler ist, ohne daß seine Gesichtszüge entgleisen. Die Truman Show ist ein Film der nur unterhaltend sein kann, wenn man nicht nachdenkt. Wenn man allerdings diesen Film auf sich wirken läßt, dann merkt man, daß hinter der Komik des Films eigentlich viel Tragik steckt. Nicht nur vordergründig oder einfach zu erkennende sondern auch etwas tiefschürfende Tragik. Diese vermittelte Tragik ist eine Kritik an unserem Gesellschaftssystem. An dem Bedürfniss andere sehen zu müssen. Wissen zu müssen was andere Tun oder wie sie leben. Fazit: Ein Film für den ruhigen Abend, oder mal zum Nachdenken. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Es kommt halt nur auf die Sichtweise an.

Neue Kinofilme

Jumanji: The Next Level

Kino.