Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12

12.510 Beiträge zu
3.755 Filmen im Forum

Senga Nengudi, Performance Piece, 1977, Silbergelatinedruck, dreiteilig, 104x82x5 cm; Performerin: Maren Hassinger; Originalfoto: Harmon Outlaw; Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München, Sammlung KiCo
© Senga Nengudi

Bewegung als Prozess

25. Oktober 2022

Senga Nengudi mit dem Tanztheater Pina Bausch im Von der Heydt-Museum

Senga Nengudi (*1943 Chicago) wurde als Avantgarde-Vertreterin des Neuen Tanzes in Kalifornien bekannt. Ihre „Performance Pieces“ verbinden die Tänzer mit einfachen, weichen und flexiblen Materialien wie Zeitungspapier, Plastikfolien oder Nylonstrumpfhosen. Im Von der Heydt-Museum wird nun in einem eigenen Raum in Nachbarschaft zur Ausstellung „Fremde sind wir uns selbst“ außer einem Objekt, das sich selbst – durch Sand in einer Nylonstrumpfhose – langsam bewegt, regelmäßig eine Tanzperformance in Kooperation mit dem Tanztheater Pina Bausch zu sehen sein. Der nächste Termin ist am 27. November.

Senga Nengudi | bis 29.1. | Von der Heydt-Museum | 0202 563 62 31

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Ein Mann namens Otto

Lesen Sie dazu auch:

Todfeinde der Malerei
„Eine neue Kunst. Fotografie und Impressionismus“ in Wuppertal
 – kunst & gut 11/22

Seine Figuren erzählen keine Geschichten
„Metamorphosen des Körpers“ im Von der Heydt-Museum
 – kunst & gut 08/22

Als sich die Abstraktion erst mal in Luft auflöste
„Zero, Pop und Minimal“ im Von der Heydt Museum
 – kunst & gut 05/22

Landschaftspflege auf Leinwand und Fotopapier
Hans-Christian Schink im Von der Heydt-Museum
 – kunst & gut 04/22

Pop, Concept und andere Ismen
60er und 70er Jahre im Von der Heydt-Museum

Der neue Blick auf die Welt da draußen
„Brücke“ und „Blauer Reiter“ treffen im Wuppertaler Von der Heydt-Museum aufeinander – kunst & gut 01/22

„Es war ein Aufbruch zu einem neuen Denken“
Roland Mönig zu „Brücke und Blauer Reiter“ – Sammlung 10/21

In der Verlängerung beginnen
Museen zwischen öffnen und schließen – Kunst in NRW 02/21

„Das Ende ist offen“
Von der Heydt-Direktor Roland Mönig über „Visionen und Schrecken der Moderne“ – Sammlung 12/20

Von der Himmelstreppe zum Urboot
128 Exponate über die Ursprünge der Welt. Hannsjörg Voth im Von der Heydt-Museum – kunst & gut 06/20

„Man spürt in diesem Moment, wie unersetzlich Kultur ist“
Roland Mönig – neuer Direktor des Von der Heydt-Museums – Interview 05/20

Wieder an der Wupper
Oskar Schlemmer im Von der Heydt-Museum Wuppertal – kunst & gut 12/19

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!