Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

12.560 Beiträge zu
3.788 Filmen im Forum

Martin Homrich
Foto: Isabel Machado Rios

Das Meer spiegelt die Gefühle

13. März 2023

„Billy Budd“ am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen – Oper in NRW 03/23

Frauen kommen in diesem Stück nicht vor. Es ist eine reine Männergeschichte, die Benjamin Britten 1951 in eine große Oper verwandelt hat: Die Vorlage von „Billy Budd“, ein Roman von Herman Melville, spielt in der geschlossenen Gesellschaft eines Kriegsschiffs. Die „Indomitable“ segelt 1797 gegen das Frankreich Napoleons; an Bord ist der zwangsrekrutierte junge Matrose Billy Budd, dessen körperliche Schönheit und kindliche Unverdorbenheit sich mit einem freundlichen Charisma verbinden, das alle in seinen Bann schlägt – bis auf den Schiffsprofoss Claggart und seinen Helfershelfer Squeak.

Getrieben von Neid auf Billys Schönheit und Unschuld versucht Claggart, dem beliebten Matrosen Fallen zu stellen und bezichtigt ihn der Meuterei. Der fassungslose Billy, der in Erregung ins Stottern gerät, kann sich nicht mit Worten wehren und versetzt Claggart einen tödlichen Schlag. Obwohl er Billy schätzt, sieht sich Kapitän Vere gezwungen, ihn vor ein Kriegsgericht zu stellen. Dem Buchstaben des Gesetzes folgend verurteilt es den Matrosen zum Tod. Die Ordnung ist wieder hergestellt, aber der alte Kapitän wird im Epilog von inneren Konflikten gequält: War der Tod des jungen Mannes gerechtfertigt?

Intendant Michael Schulz selbst wird Brittens Meisterwerk inszenieren und will die Situation dieser Männergesellschaft auf engem Raum und ohne Rückzugsmöglichkeit dem Publikum hautnah erfahrbar machen. Mit den sechzehn Solisten, einem auf doppelte Größe erweiterten Männerchor und rund 20 Statisten stellt er – mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Gelsenkirchen – eine spektakuläre Schiffsmannschaft auf die Bühne des Musiktheaters im Revier. Generalmusikdirektor Rasmus Baumann manövriert das Orchester durch die Partitur Brittens, die in ihrer atmosphärischen Dichte, vor allem in den Zwischenspielen, das Meer als Metapher seelischer Zustände in der Musik widerspiegelt.

Die Titelrolle verkörpert der Bariton Dominik Köninger, der nach seiner Zeit im Opernstudio der Staatsoper Hamburg bereits an vielen großen Häusern von Berlin über Stuttgart bis München und Wien gesungen hat. Die Rolle des Kapitäns Edward Fairfax Vere, bei der Uraufführung von Brittens Lebenspartner Peter Pears gesungen, übernimmt am MiR Ensemblemitglied Martin Homrich. Als Claggart ist Michael Tews zu hören.

Billy Budd | 25.3., 2., 15.4., 13., 20.5., 3., 22.6. | Musiktheater im Revier | 0209 40 97 200

Werner Häußner

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Furiosa: A Mad Max Saga

Lesen Sie dazu auch:

Welt ohne Liebe
„Lady Macbeth von Mzensk“ am Theater Hagen – Oper in NRW 05/24

Ethel Smyth und Arnold Schönberg verzahnt
„Erwartung / Der Wald“ im Wuppertaler Opernhaus – Auftritt 05/24

Die Gefahren der Liebe
„Die Krönung der Poppea“ an der Oper Köln – Oper in NRW 05/24

Die Seele geraubt
„Hello Dolly“ am Gelsenkirchener MiR – Musical in NRW 04/24

Absurde Südfrucht-Fabel
„Die Liebe zu den drei Orangen“ an der Oper Bonn – Oper in NRW 04/24

„Es geht nicht mehr um den romantischen Naturort“
Manuel Schmitt inszeniert „Erwartung / Der Wald“ an der Oper Wuppertal – Premiere 04/24

Grund des Vergessens: Rassismus
Oper von Joseph Bologne am Aalto-Theater Essen – Oper in NRW 03/24

Verpasstes Glück
„Eugen Onegin“ in Bonn und Düsseldorf – Oper in NRW 02/24

Täuschung und Wirklichkeit
Ein märchenhafter Opern-Doppelabend in Gelsenkirchen – Oper in NRW 02/24

„Wir hoffen, dass die Geschichte neu wahrgenommen wird“
Regisseurin Julia Burbach inszeniert „Alcina“ an der Oper Wuppertal – Premiere 02/24

Unterschätzte Komponistin?
„Der schwarze Berg“ an der Oper Dortmund – Oper in NRW 01/24

Geschlossene Gesellschaft
„Flight“ an der Oper Bonn – Oper in NRW 01/24

Oper.

Hier erscheint die Aufforderung!