Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.460 Beiträge zu
3.718 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Eden (2005)
Deutschland/Schweiz 2005, Laufzeit: 104 Min., FSK 12
Regie: Michael Hofmann
Darsteller: Josef Ostendorf, Charlotte Roche, Devid Striesow, Max Rüdlinger, Leonie Stebb, Manfred Zapatka

Meine Meinung zu diesem Film

Das Paradies ist nicht für jeden geöffnet
Biggi (153), 15.12.2006

Für Eden und ihre Tochter hat es sich geöffnet.Es gibt immer jene die geben und jene die nehmen. In diesem Fall gibt Koch Gregor alles und bekommt außer Herzflimmern noch eine blutige Schnauze. Die Kochszenen sind wirklich originell,die Gerichte sieht man selten, aber meistens sprechen die Gesichter der Genießenden Bände. Die Geschichte um seine Beziehung zu seiner Muse Eden und deren kleiner Tochter ist gut und trägt den Film ausreichend. Das letzte Drittel um Eifersucht und Gewalt ist nur noch überflüssig. Das Ende ist wieder gelungen. "Bittersüße Schokolade" auch mit erotisierender Kochkunst ist um einiges besser.

Jenseits von Eden oder Garten Eden?
woelffchen (594), 26.11.2006

Nein, das ist kein zweiter John Steinbeck - der erste wäre sowieso nicht zu übertreffen gewesen - und mit dem Garten Eden, fälschlicherweise oft als Paradies bezeichnet, hat er auch nur insoweit zu tun, als auch hier sich fast alles um's Essen dreht. Die Hauptakteurin, mit dem seltenen Namen Eden - nicht Eva! - verführt nicht den Adam sondern wird ihrerseits vom Meisterkoch Gregor ins kulinarische Paradies befördert. Und das völlig ohne Hintergedanken.


Das alles geschieht nicht im Garten Eden sondern im Schwarzwald, genauer gesagt im verschlafenen Bad Herrenalb. Dort spielt diese reizvolle und sehenswerte Geschichte, in der es, wie gesagt, um's Essen, oder angemessener gesagt, um die hohe Kunst des Kochens geht. Der Meisterkoch Gregor zelebriert seine 'cucina erotica' in so formvollendeter Weise, daß der Film so nach und nach Fahrt aufnimmt und zu ganz beachtlichen Turbulenzen im Leben der Akteure führt.

Darüber hinaus bekommt man als Zuschauer nicht nur wieder Lust auf besseres, d.h. anspruchsvolleres, allerdings auch teureres Essen, sondern man möchte sich wieder selbst an den Herd stellen, um das Einerlei der täglichen Küche mit ausgefalleneren, vielleicht 'erotischeren' Gerichten zu bereichern.

Neue Kinofilme

Sing – Die Show deines Lebens

Film.

Hier erscheint die Aufforderung!