Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Fluch der Karibik 3 - Pirates of the Caribbean - Bis ans Ende der Welt
USA 2007, Laufzeit: 169 Min., FSK 12
Regie: Gore Verbinski
Darsteller: Johnny Depp, Orlando Bloom, Keira Knightley, Geoffrey Rush, Kevin McNally, Jack Davenport, Naomie Harris, Lee Arenberg, Bill Nighy, Tom Hollander

Meine Meinung zu diesem Film

Effekte versus Plot
DerHorst (1), 25.11.2007

Fantastische Effekte, teilweise wirklich schön anzusehen, aber es gehen von Anfang an zu viele der aufgenommenen Handlungsfäden wieder unter.

Mein Fazit zu diesem Film:

Auch gelungene Effekte können eine gute Story nicht ersetzen ( Matrix 2 + 3 etc.. ).

Immerhin agiert J. Depp nicht gar so schwuchtelig wie im zweiten Teil.

typische fortsetzung...
Princess05 (271), 14.10.2007

...und demnach nicht so gut wie die vorgänger! ich fand den film nur mäßig spannend und auch sonst nicht besonders sehenswert... mir hat hier das gewisse etwas gefehlt...ich habe mich eher gelangweilt und war nicht sonderlich überzeugt. die schauspielerische leistung war gut, aber für mich nicht überwältigend. das einzige,was wie immer perfekt war, waren die kostüme!

[5/ 10]

Verdammt...
Magic Megamanne (6), 25.07.2007

lang her, dass ich den Streifen sah, vermute ich. Oder weshalb erinnere ich mich sehr wohl an einen überschaubaren Handlungsstrang (zugegeben: mit einigen Wendungen), klasse Ausstattung und Effekte, Depp und Konsorten in erträglicher Form, witzig-wunderliche Ideen und angemessene Popcorn-Unterhaltung? War da was im Krombacher? ... ich glaub´, ich geh´ noch mal hin...hey, ho...

Fantasie gefragt
tri_fo (1), 15.06.2007

Dieser Film macht dem Genre alle Ehre, und zwar in verschiedener Hinsicht: Ich brauchte erstens viel Fantasie, um die verschiedenen Absurditäten, den platten Humor und die mangelnde Logik der Story und Charaktere zu überwinden. Zweitens bemühe ich mich, kreative Gründe dafür zu finden, warum dieser Film trotzdem so erfolgreich ist (und warum ich selbst ihn mir angesehen habe).

Er bietet jedenfalls einen selten so stark erlebten Kontrast aus einer Geschichte wahllos aneinander gereihter Ereignisse und gleichzeitig exzellentem Handwerk, was Ausstattung, Effekte und Bilder angeht. Wer darauf abfährt und auf eine gute Geschichte auch mal keinen Wert legt, könnte trotzdem einen unterhaltsamen Abend haben. ;-)

Handlungsstrudel
Das Auge (297), 27.05.2007

Alle lügen und betrügen - fast wie im richtigen Leben. Dies ergibt eine endlose Abfolge von Wendungen, denen man kaum noch folgen mag. Leider wird man um das Ende (?) betrogen, wenn man, sobald der Abspann anfängt, geht, weil man nicht mehr sitzen kann. Der Strudel ist Sinnbild für verschwurbelte Handlungsstränge und das Bemühen, durch Variation die Langeweile zu vertreiben, was leider nicht gelingt.

169 min zu lang
tomi_power22 (9), 26.05.2007

also ich hab mich selten nach einem film so über den drehbuchschreiber und regisseur geärgert wie hier.story gleich null, ok kein problem.action mangelware. der dritte teil hat den anschein der abklatsch der schlechtensten szenen aus 1&2 zu sein(wohlgemerkt teil hatte nicht wirklich eine). dieser film ist eindeutig eine abzockverarsche an den lieben kinobesucher.
sorry mr.verbinski und walt disney soooo nicht.

Neue Kinofilme

Brave Mädchen tun das nicht

Kino.