Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9

12.491 Beiträge zu
3.741 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Mission to Mars
USA 2000, Laufzeit: 112 Min., FSK 12
Regie: Brian DePalma
Darsteller: Gary Sinise, Tim Robbins, Don Cheadle, Connie Nielsen, Jerry O'Connell, Kim Delaney, Elise Neal, Peter Outerbridge, Jill Teed, Kavan Smith

Meine Meinung zu diesem Film

Wir stehen vor dem Gesicht
Kinokeule (541), 22.02.2007

Leider hat der Film kaum eigene Ideen. Das ?Gesicht? erinnert an den Monolithen aus ?2001?. Der katastrophale Raumflug an ?Apollo 13?. Die Außerirdischen an ?Abyss?. Religiöse Erweckung aus ?Contact? und die persönlichen Probleme an ?Grüne Tomaten?.

Lustig ist der zukünftige Stellenabbau bei der NASA zu beobachten. Wo heute noch hunderte von Wissenschaftlern und Ingenieuren im ?Raumfahrtkontrollzentrum? an den Knöpfen drehen, wird 2020 Armin Müller-Stahl allein die Mission Control übernehmen.

Technisch ist das alles wirklich ansprechend in Szene gesetzt. Aber irgendwie fehlt diesem Film ein Herz. Er ist bis ins kleinste Detail vorhersagbar und dramaturgisch und emotional viel zu sehr an den üblichen Schemata geknüpft (2 Sterne).

Kann das Meisterwerk nicht entdecken
yoerk (103), 14.03.2005

Hab den Film mehrmals aufmerksam gesehen. Konnte aber das vermeintlich Großartige nicht entdecken. War für mich nur wieder ein AkteX-mäßiges SciFiMystery-Zusammengeschustere wie "Die Vergessenen", "Signs" etc. Diese Art von Weltall-Phantasie ist für mich viel zu "menschlich" und trivial. Aliens in Menschengestalt auf dem Mars, die einem den Ursprung der Menscheit zeigen? Dann doch lieber wieder der Außerirdische, der 1979, ganz ohne Philosophie, Sigourney Weaver die Hölle heiß machte. Aber vielleicht hat mulder ja recht und ich bin einfach zu blöd und versteh den Film erst mit 51...

I want to believe...

Sorry....
takeshi (40), 14.03.2005

Mr. Robbins, aber bei ihren Gagen-Vorstellungen werden wir das Drehbuch umschreiben und sie kacken nach der ersten halben Stunde im Mars-Orbit ab und verwandeln sich in eine gefrorene Schweinehälfte.
Hab den Film jetzt zum zweiten Mal versucht anzusehen, aber irgendwie habe ich es wieder nicht geschafft durchzuhalten. Ich fürchte, er wäre mir auch nicht im Gedächtnis geblieben...

völlig verkannt!
mulder (6), 19.12.2001

ein meisterwerk...von den meisten erst in 20 jahren zu verstehen....anschauen...mehrmals!

und DANN verstehen!

Neue Kinofilme

Tausend Zeilen

Film.

Hier erscheint die Aufforderung!