Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10

12.479 Beiträge zu
3.734 Filmen im Forum

Hans-Christian Schink, Zwischen Lemmersdorf und Kleisthöhe, 2016, aus der Serie „Hinterland“, C-Print
© Hans-Christian Schink

Landschaft sehen

25. Januar 2022

Hans-Christian Schink im Von der Heydt-Museum

Die Fotografien von Hans-Christian Schink (*1961 Erfurt) strahlen Ruhe aus, sind sachlich, bewahren den Überblick und beachten alles mit gleichem Respekt. Sie sind genau komponiert, setzen knapp über dem Boden ein und vermitteln eine Selbstverständlichkeit – und dabei handelt es sich doch meist um alltägliche landschaftliche Situationen, denen jedes Besondere fehlt. Aber indem Schink die Natur, die Wiesen, eine Lichtung, einzelne Bäume so aufmerksam beobachtet, wirft er auch einen Blick auf die Aneignung durch den Menschen; das kann ein Stück asphaltierter Straße, ein Hochspannungsmast oder eine Autobahnbrücke sein. Im Von der Heydt-Museum ist Schink eingeladen, seine Fotografien in Bezug zu den Landschaftsmalereien des 19. Jahrhunderts aus der Museumssammlung zu präsentieren: Es entsteht ein neuer Blick auf diese Meisterwerke und eine tiefere Sicht auf das fotografische Werk von Schink.

Hans-Christian Schink: Freundschaftsanfrage No. 1 | bis 10.7. | Von der Heydt-Museum | 0202 563 62 31

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss

Lesen Sie dazu auch:

Baustein der Sammlung
Neu erworben: Jankel Adler im Von der Heydt-Museum

Als sich die Abstraktion erst mal in Luft auflöste
„Zero, Pop und Minimal“ im Von der Heydt Museum
 – kunst & gut 05/22

Landschaftspflege auf Leinwand und Fotopapier
Hans-Christian Schink im Von der Heydt-Museum
 – kunst & gut 04/22

Pop, Concept und andere Ismen
60er und 70er Jahre im Von der Heydt-Museum

Der neue Blick auf die Welt da draußen
„Brücke“ und „Blauer Reiter“ treffen im Wuppertaler Von der Heydt-Museum aufeinander – kunst & gut 01/22

„Es war ein Aufbruch zu einem neuen Denken“
Roland Mönig zu „Brücke und Blauer Reiter“ – Sammlung 10/21

In der Verlängerung beginnen
Museen zwischen öffnen und schließen – Kunst in NRW 02/21

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!