Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

12.313 Beiträge zu
3.644 Filmen im Forum

In der EU ist eine große Produktvielfalt selbstverständlich geworden
Foto: Jan Schliecker

Hochgefühl der Freiheit

30. Juni 2016

Gerade in schwierigen Zeiten lohnt es sich für europäische Werte einzustehen – Thema 07/16 Freiheit

Freiheit! Es ist dieser Ruf eines Kontinents mit schier unbegrenzten Möglichkeiten, der bis heute eine ungemeine Kraft verbreitet. Ist hier wirklich von Europa die Rede? Unbedingt! Wieso würden sonst hunderttausende Flüchtlinge ihr Leben auf wackligen Mittelmeer-Booten aufs Spiel setzen, um hierher zu gelangen? Und wieso riskierten vor zwei Jahren die Demonstranten auf dem Kiewer Majdan-Platz den Tod, um für eine Annäherung ihres Landes an einen Kontinent der Möglichkeiten ihre Stimmen zu erheben?

Gut, mögen jetzt einige erwidern. Weder den Flüchtlingen noch den Majdan-Demonstranten ginge es doch primär um die europäische Freiheit. Vielmehr stünden bei beiden Gruppen auch diffuse egoistische und materialistische Interessen im Raum. Interessanterweise kommen solche Einwände häufig aus jenen Regionen, die sich vor knapp 30 Jahren noch selbst den Vorwurf anhören mussten, sie würden zwar laut „Freiheit“ rufen, sich aber in Wirklichkeit vor allem nach Neckermannreisen, Golf GTIs und Supermarktbananen sehnen.

Dabei ist die Freiheit heute einer der tragenden Säulen des Kontinents, wenn nicht seine wichtigste Idee. Sie ist es umso mehr, als dass sie sich, anders als ihr amerikanisches Pendant, nicht vor allem über die Selbstverwirklichung des Einzelnen definiert, sondern auch für sozialen Ausgleich, kulturellen Dialog und eine Identität der Vielfältigkeit steht. In Europa hat der Einzelne enorme Möglichkeiten. Aber er lebt auch in einem System, das ihn bei der Umsetzung dieser Möglichkeiten kräftig unterstützt.

Nur weil diese freiheitlichen Errungenschaften heute so selbstverständlich erscheinen, sollten wir sie nicht gering schätzen: Europäer können ohne Probleme in anderen Ländern des Kontinents studieren und arbeiten, sie können mal eben für ein Wochenende nach Barcelona fliegen und brauchen dafür weder Pass noch Geldwechsel, Menschen mit den unterschiedlichsten politischen, sexuellen und religiösen Interessen dürfen ihren Lebensstil und ihre Wertvorstellungen nicht nur ausleben, sondern auch öffentlich dafür werben.

Was nicht heißt, dass man nicht auch an Europa verzweifeln kann. Stichwort Brexit, Österreich-Wahl und kontinentaler Rechtsruck: Wieso kann es Populisten überhaupt gelingen, die EU als graues Bürokratie-Monster aussehen zu lassen? Wieso gibt es keine geeinte Stimme, welche die unglaublichen Errungenschaften des Kontinents kraftvoll zu verteidigen versteht? Wieso beispielsweise verhält sich die EU, als sie es vor Jahren endlich fertig gebracht hat, sich auf einen einheitlichen Repräsentanten ihrer hohen Werte zu einigen, bei der Besetzung so, als ginge es um das Casting für „Schwiegertochter gesucht“?

Man muss nicht alles verstehen, was in Europa vor sich geht. Und doch lebt Europa. Und zwar vom Enthusiasmus jedes einzelnen. Es ist ein Hochgefühl der Freiheit, das jeder von uns verteidigen kann.


Lesen Sie weitere Artikel 
zum Thema auch unter: trailer-ruhr.de/thema und choices.de/thema

Aktiv im Thema

www.knast.net | Portal mit „Hotelführer“ deutscher Gefängnisse
www.jva-wuppertal-ronsdorf.nrw.de | HP der JVA Ronsdorf
www.jva-wuppertal-vohwinkel.nrw.de | HP der JVA Simonshöfchen
www.jvs.nrw.de | HP der Justizvollzugsschule
www.knastladen.de | Online-Shop der JVAen in NRW mit Produkten, die hinter Gittern hergestellt wurden

Schreiben Sie uns unter: meinung@engels-kultur.de

David Fleschen

Neue Kinofilme

Good Boys

Lesen Sie dazu auch:

Mehr Mut
Bei den 31. Teddy Awards auf der Berlinale ging es um Toleranz – Festival 02/17

Klappe zu – geläutert
Die Hälfte der verurteilten Straftäter wird rückfällig – ist der Knast noch zeitgemäß? – THEMA 07/16 FREIHEIT

„Der Jugendstrafvollzug sollte abgeschafft werden“
Werner Nickolai über Alternativen zu Gefängnisstrafen – Thema 07/16 Freiheit

Gefängnisstadt Wuppertal
Jugendknast Ronsdorf, JVA Simonshöfchen und Vollzugsschule sind Teil der Stadt – Thema 07/16 Freiheit

engels-Thema.