Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22

12.348 Beiträge zu
3.662 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Blade II
USA/Tschechien 2002, Laufzeit: 128 Min., FSK 18
Regie: Guillermo Del Toro
Darsteller: Wesley Snipes, Kris Kristofferson, Ron Perlman, Leonor Varela, Norman Reedus, Thomas Kretschmann, Luke Goss, Matt Schulze, Danny John Jules, Donnie Yen, Karel Roden, Marit Velle Kile, Tony Curran, Daz Crawford, Santiago Segura, Xuyen Tu Valdivia, Marek Vasut

Meine Meinung zu diesem Film

Besser keine Fortsetzung als eine Schlechte.
mobaba (17), 26.08.2010

Nachdem mich BLADE begeistert hatte, war ich entsprechend neugierig auf BLADE II.
Abgesehen von ein paar netten Ideen, finde ich die Fortsetzung absolut enttaeuschend :-((( sie schadet in gewisser Weise sogar dem ersten BLADE; weil mann/frau, der/die zuerst BLADE II sieht, sich nach BLADE II ueberhaupt nicht vorstellen kann, wie gut BLADE one ist.

laaaaangweilig
Princess05 (271), 05.02.2005

der film hat mir anfangs gut gefallen. Doch mit der Zeit wurden die ewigen Kampfszenen die mehrere Minuten dauerten total langweilig. Man ist total abgeschweift und hat garnicht mehr aufgepasst was passiert. Aber war sowieso immer das gleiche. Hat mich nicht wirklich begeistert.

juchuh!
nilzenburger (58), 02.08.2002

also:ich habe den ersten blade geliebt.es war an einem kinotag,ich hatte vorher glaube ich das mercury puzzle gesehen und danach noch irgendwas und dann halt blade,über den ich so gar nichts wusste.und ich kam total durch den wind aus dem kino wieder raus und war total geplättet von diesem film.die coolness,die schnelligkeit,der style-perfekte actionunterhaltung(bis heute gibt es keinen soundtrack mit diesen japanischen girls die in dem club rappen-die hätt ich gern).so überraschend war der 2.teil dann natürlich nicht mehr,aber trotzdem:die liebesgeschichte wurde nochmehr auf ein minimum reduziert(sie findet nur in einer sonnenaufgangs-szene statt)und ansonsten wird einem da das testosteron um die ohren geschleudert,das es eine wahre freude ist.dont think-just watch.

Ö-D-E !!!
Runge (20), 11.07.2002

Gut gemachte Actionszenen? Lieblose Animationen. Fuck! Wie öde und humorlos! Geldverschwendung, really.

Heftig...
Cologne (63), 16.05.2002

Ich hab Teil 2 in der Sneak gesehen, und kannte Teil 1 gar nicht (was sich jetzt geändert hat). Was man vorab sagen muss, ist das man den 2. Teil ohne große Vorkenntnisse verstehen kann. Allerdings ist es wirklich so, wie meine Vorredner bereits gesagt haben, das in Teil 2 viel zu wenig Handlung und Aufklährung aus Teil 1 betrieben wird. Ich fand den Film noch nicht einmal so schlecht. Ok, großen Anspruch kann man eh nicht haben. Es geht hauptsächlich darum einen 2. Teil heruas zu bringen, damit man den Überraschungserfolg von Teil 1 fort führen kann. Was mich sehr gestört hat, waren die schlecht (oder mit Absicht) animierten Kampfszenen. Das hat mich doch irgendwie stark an Tekken 3 erinnert. Heftiger als Teil 1 ist er allemal, aber das heißt nicht, das man damit den gleichen Erfolg haben wird. Fazit: Trotzdem ein Muß, wenn man Teil 1 kennt!

Vampir-Film???
Hecki (2), 16.05.2002

Hallo Leute!
Ich habe mir Blade2 trotz besserm wissen gestern Abend angeschaut und war ziemlich erschrocken. Schon der erste Teil hatte ja wenig mit dem alten Vampir-Genre zu tun, brillierte aber durch ausgezeichntet athmosphärische Bilder. Doch der zweite Teil kann noch nicht mal damit glänzen. Bis auf wenige Ausnahmen nur Gemezel, Kampf und Gewalt. Wer hingegen auf geile Kampfszenen und gut gemachte Spezial-Effekts abfährt, der ist in diesem Film mehr als nur richtig. Und wenn er sich dann auch noch durch HANDLUNG irritiert und gestört sieht, so ist es dann sein/ihr Film!

Matsch ... und das war`s auch schon
Micha67 (4), 03.05.2002

Hi,
habe mir den Film in der Preview "angetan". Die "Überleitung" von Teil 1 zu Teil 2 war schon recht schwach. Das Tempo insgesamt ist irre und auch die Effekte sind hervorragend. Aber irgenwas fehlt... Wir haben uns anschließend darauf geeinigt, daß das entscheidende an der Großartigkeit des ersten Teils, nämlich die ATHMOSPHÄRE, fehlt. Alles wirkt hektisch und auf Hochglanz-Horror bedacht. Zugegeben, das ist gelungen. Aber ist das schon alles, was einen GUTEN Horrorstreifen ausmacht?? Ich denke nicht.
Verwundert war ich zunächst über die Altersfreigabe ab 18 Jahren (welcher Film hat das noch?); find`s aber gerechtfertigt.
Zu befürchten ist, daß der massenpublikumswirksame Soundtrack ein Übriges dazu beitragen wird, daß Blade II ein Kassenerfolg wird und uns ein (noch schwächeres?) Sequel bescheren wird...
Micha

na, beissen sie ?
Soda (52), 20.04.2002

oh ja, und wie sie beissen. da ich blade weiterhin für die inkarnation des wortes "cool" in der filmgeschichte halte, wollte ich mir natürlich auch den nachfolger nicht entgehen lassen, der hier vor wenigen wochen in canada anlief (sorry, dass ich das allen immer wieder unter die nase reibe, aber als kinofan hier zu sein, ist einfach göttlich ;-)). jeder, der den ersten teil einmal gesehen hat, wird sich vor allem an der furiosen auftakt erinnern, der sofort vermittelt, wo die stärken des films liegen. dieser ist so gut gelungen, das er eigentlich nicht mehr zu übertreffen war, was der neue regisseur dann auch cleverer weise nicht versucht, sondern erst einmal kurz in die neue handlung einführt; durch einen monolog von blade. hier muss ich auch gleich einmal den einzigen schwachpunkt von teil 2 bemängeln: ich denke, dass die story eher schwach weitergeführt wurde. für mich war es nach dem ende von teil eins eigentlich klar, dass blade mit der ärztin weiterarbeiten würde - dies ist nicht der fall, und es wird auch nicht erwähnt, was aus der dame geworden ist, und das finde ich doch recht schwach. schon allein mit einem kleinen dialog hätte man sich elegant aus dieser situation lavieren können. dafür ist whistler auf einmal wieder putzmunter, und steht blade wieder zur seite - ebenso wie dessen neuer helfer und neuerdings auch die vampire, die seine hilfe gegen eine neue rasse von zombie-vampiren brauchen. und dann kann der spass auch schon beginnen - wenn auch weitgehenden auf den (schwarzen) humor aus teil 1 verzichtet wurde. blade 2 ist jetzt wirklich reinrassige horror-action, und es werden wesentlich mehr schockmomente geboten, auch die spezialeffekte und masken haben sich verbessert, und sehen jetzt wirklich grandios aus. auch das gesammte ambiente wurde deutlich düsterer gestaltet, offenbar wollte man sich vom comic-artigen stil entfernen, was dem film aber gut steht. des weiteren wurde der gewalt-faktor noch einmal deutlich gesteigert, gerade die kampfszenen, welche selbstredend wieder erstklassig sind, gestalten sich wesentlich härter. so bleibt unterm strich ein hochklassiger horror-action-thriller mit einem wesley snipes in bestform. welchen der beiden teile man letztendlich vorzieht ist geschmackssache, ich persönlich fand teil eins einen tick besser. dennoch gilt für alle freunde des oben genannten genres: ansehen, und zwar, wenn möglich, im original, auf einer grossen leinwand und im uncut.

Neue Kinofilme

Jumanji: The Next Level

Kino.