Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9

12.490 Beiträge zu
3.741 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Der Knochenmann

Der Knochenmann
Österreich/Deutschland 2008, Laufzeit: 120 Min., FSK 16
Regie: Wolfgang Murnberger
Darsteller: Josef Hader, Josef Bierbichler, Birgit Minichmayr, Christoph Luser, Simon Schwarz, Dorka Gryllus, Pia Hierzegger, Stipe Erceg, Ivan Shvedoff, Edita Malovcic, Gerti Drassl

Meine Meinung zu diesem Film

Tatort für Fortgeschrittene
observer (198), 18.03.2009

Hader ermittelt... Das an sich reicht schon aus, um einen gelungenen Kinoabend zu garantieren. Ganz nebenbei erzählt dieser handfeste Krimi viel über das Dorf und die Stadt, das Überleben und die Liebe. Unterhalb einer riesigen Autobahnbrücke verhebt sich der in die Jahre gekommene Wirt Josef Bierbichler beim letzten Versuch, sein Leben herumzureißen, während der zum Schnüffler einer Leasingfirma heruntergekommene Josef Hader mit müden Augen am Tresen lehnt. Bis es ein paar Tote zuviel gibt und das Gulasch außergewöhnlich zart schmeckt. Ganz großes Krimi-Kino mit komödiantischem Einschlag, weit abseits der üblichen "Tatort"-Klischees.

Sehr speziell
otello7788 (554), 03.03.2009

Ich gehöre dann leider zu denjenigen, die mit diesem Humor nicht sooo viel anfangen konnten. Mir war das Erzähltempo und der lakonische Stil einfach zu träge und ich habe mehrmals inmitten des Schlachtens das Ende des Films herbeigewünscht.

@kinokoller: Etwas, daß ich übrigens über die Zeit vom 19.2.-24.2. nicht sagen würde :-)

Wer is sehr makaber mag
somelikeithot (3), 01.03.2009

Köstlich ! Viel gelacht. Man sollte aber schon rabenswarzen Humor mögen. 4-5 Zuschauer sind während der Vorstellung rausgegagen. Vielleicht lag
es aber auch an der Sprache : wer mit dem Dialekt
nicht vertraut ist kann Verständigungsprobleme
bekommen. Ich - allerdings als Ausländerin - hatte
sie, mein deutscher Ehemann aber auch, und es ist
sehr schade, wenn andere Lachen und man kommt nicht
mit. Untertitel wären auf jeden Fall angebracht (macht mal ja bei Schwyzerdeutsch auch), dann macht der Film noch viel mehr Spaß.

schön schräg
Biggi (153), 26.02.2009

Da ich die Vorgängerfilme nicht kannte, war ich gespannt, ob hier im Forum nicht zu viel versprochen wurde. Ich bin begeistert - das ist höchster Spass nonstopp.
Der Drehort, das einsame Wirtshaus, wohin nur schneeglatte Straßen führen, ist schon gut gewählt. Die Schauspielerriege vom Feinsten. Bierbichler lacht sogar einmal (natürlich eine schöne Frau an), ansonsten geht er schweigend und unbeirrt im wahrsten Sinne über Leichen. Feiner Humor, Sprachwitz (Hader beschwert sich über die mangelnde Bedienung mit HIER IST DER GAST KÖNIG, darauf der Wirt WIR SIND EIN WIRTSHAUS, KEIN GASTHAUS. Ein Gag jagt den anderen, unglaublich.

Der Dialekt ist teilweise schwer zu verstehen, Untertitel wären fast angebracht. Die Schweinereien sind erträglich, das nahende Ende im Keller jedoch etwas zu tumultartig. Dafür der Schluss wieder ein Knaller.

Selbst am Aschermittwoch sehr aufbauend.

2 Stunden schwarzes Kinovergnügen
Colonia (683), 24.02.2009

Die Komödie des Jahres gibt's dieses Jahr schon im Februar. Und am besten sollte man noch schnell vor Aschermittwoch reingehen. "Der Knochenmann" passt grad wie die Faust auf's karnevalsgeschminkte Auge.

In der Tradition großer absurder Winterfilme wie "Fargo" und "Winterschläfer" steht "Der Knochenmann" und kann sehr gut mithalten. Hader vs. Bierbichler sind in Bestform, alle anderen Schauspieler ebenfalls prima aufgelegt. Die Regie hat wunderbare Einfälle, das Drehbuch bietet alles, was Liebhaber tiefschwarzen und bitterbösen Humors brauchen.

Meine Empfehlung!

Am 19. März lässt sich Hader in die Kölner Filmpalette sehen (er gibt sein Programm "Hader spielt Hader" am Abend in der Comedia).

Neue Kinofilme

Tausend Zeilen

Film.

Hier erscheint die Aufforderung!