Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16

12.492 Beiträge zu
3.741 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Die Schimmelreiter
D 2008, Laufzeit: 92 Min., FSK 6
Regie: Lars Jessen
Darsteller: Peter Jordan, Axel Prahl, Petra Kelling, Katharina Wackernagel, Bjarne I. Mädel, Jan Peter Heyne, Uwe Rohde, Ina Holst, Frank Jacobsen

Meine Meinung zu diesem Film

In Dithmarschen zum Beispiel ...
Colonia (683), 12.07.2009

"In Indien zum Beispiel, die essen überhaupt nur Reis. Die sitzen auf der Straße, essen Reis, lachen dabei, manche verhungern. Das muss irgendwie eine ganz eigene Landschaft sein." Sagt der kulturell vermeintlich gebildete Fellner, der zusammen mit dem Kollegen Bösel im österreichischen Road-Movie "Indien" (nach dem gleichnamigen Theaterstück) in einem altersschwachen Ford durch die Pampa tuckert, um mehr oder minder schäbige Schnitzel-Gaststätten zu überprüfen. Wobei der eine - gegen Bestechung - gerne mal zwei Augen zudrückt, wenn es mit der Hygiene in der Pfanne nicht so weit her ist. Das war 1993, das war lustig, das war tragisch, das war großartig. Das waren Josef Hader und Alfred Dorfer. Das war (und ist) Kult.

Anno 2009 machen sich Labertasche Fuchs und der kulturell gebildete Tillmann in einem alten Buick auf, die Frittenbuden im norddeutschen Flachland zu überprüfen. Wobei gerne mal zwei oder vier Augen zugedrückt werden, wenn ...

An Lars Jessens neuestem "Heimat-Film" ist der gesplittete Starttermin noch am originellsten: Seit Mai ritten die Schimmelreiter in Norddeutschland, jetzt ist der Film im Rest des Landes angekommen. Aber statt eine ernste Warnung auszugeben, hielt sich der Norden bedeckt und spielte Fisch.

Gut, immerhin die Kölner Stadt-Revue fragte etwas polemisch, ob die Norddeutschen "zeigen wollen, dass sie noch ärgere Spacken sind als die Ostler". Ganz so schlimm sind "Die Schimmelreiter" dann auch wieder nicht. Der Film ist stellenweise sogar so etwas wie amüsant. Meilenweit bleibt er jedoch hinter seinen Möglichkeiten zurück. Die meiste Zeit langweilt Lars Jessen mal wieder. Das kann er gut, wie neulich erst "Dorfpunks" gezeigt hat.

"Ich hab' ja so die Theorie, daß das Essen sehr oft in Zusammenhang steht mit der betreffenden Landschaft. Also dort, wo die Landschaft eher karg is', gibt's sehr oft gegrillte Sachen. Bei uns is' die Landschaft a bißl üppiger, daher haben wir diese vielen Mehlspeisen." Ach nee, das war ja wieder "Indien".

Siehe auch:
-> "Dorfpunks"
-> "Indien"

Indien?
Kollerteral.. (54), 12.07.2009

..die Beschreibung hört sich ziemlich nach'm Remake von "Indien (1993)" mit Joseph Hader an.

Neue Kinofilme

The Woman King

Film.

Hier erscheint die Aufforderung!