Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

12.472 Beiträge zu
3.729 Filmen im Forum

Mischa Kuball, Platon’s Mirror, 2011, Rauminstallation
© Archiv Mischa Kuball/VG Bild-Kunst, Bonn, Leihgeber: Christian Gerhartl

Öffentliche Orte

22. Dezember 2021

Mischa Kuball in Leverkusen und Marl – Kunst in NRW 01/22

Er ist Künstler mit Licht, er ist – mit Sprache, Text und dem Inventar des Skulpturalen – Konzeptkünstler und Akteur an öffentlichen Orten, der hier Interventionen vornimmt und partizipative Aktionen initiiert. Mischa Kuball befragt architektonische Räume und vergegenwärtigt gesellschaftliche Themen ebenso direkt wie sinnlich.

Mit diesem Ansatz gehört Kuball, der 1959 geboren wurde und an der KHM in Köln lehrt, zu den international gefragten Künstlern. Jetzt finden zwei Ausstellungen in NRW statt. Das Museum Morsbroich in Leverkusen stellt Projekte aus drei Jahrzehnten vor. Das Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl hingegen ist Ort einer Lichtinstallation. Tagsüber im Museum zu umqueren, sind die Skulpturen bei Dunkelheit so beleuchtet, dass sie sich auf der verhängten Schaufensterfront in Schattenrisse verwandeln. Im Verweis auf die Plastizität von Skulptur werden das Spartenmuseum und sein bevorstehender Auszug aus dem Rathausbau thematisiert – unter anderem.

Auch in Leverkusen kommt das Museum zur Sprache. Vor dem Hintergrund der damals drohenden Schließung hat Kuball 2017 den Grundriss eines Ausstellungsraumes auf einen Belag gezeichnet und diesen am Rathaus ausgelegt, so dass die Passanten ihn zur Reflexion nutzten oder gedankenlos betraten. Indem der Grundriss mit diesen Spuren nun in das Museum zurückgekehrt ist, definiert er es als unverzichtbaren Ort für die Gesellschaft.

Mischa Kuball mischt sich ein und er hat ein feines Sensorium für die Formulierung von Protest und die Fragilität gesellschaftlicher Ordnung. Neben dezidiert politischen Arbeiten sind in Leverkusen auch reine Lichtinstallationen zu sehen. Licht tastet über die Wände, reflektierende Scheiben bewegen sich voller Hintersinn. Natürlich stellen sich bei dieser Übersicht die Risiken ein, die jede Re- oder Neukonstruktion installativer Kunst begleiten: Die Werke sind aus dem ursprünglichen Kontext genommen und ihre Menge birgt die Gefahr der Nivellierung. Aber wie ernst es Kuball ist und was die Qualität seiner Kunst ausmacht, das wird gut deutlich.

Mischa Kuball | bis 9.1. Skulpturenmuseum Glaskasten Marl: 02365 99 22 57 | bis 24.4. Museum Morsbroich Leverkusen: 0214 406 45 00

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Top Gun: Maverick

Lesen Sie dazu auch:

Fremde Räume
Simon Schuberts „Schattenreich“ in Leverkusen – Kunst in NRW 02/20

Freude am Einrichten
„Interieur als Porträt“ in Leverkusen – Kunst in NRW 03/16

In allen Satteln zu Hause
Hans Salentin in Mülheim und Leverkusen – Kunst in NRW 08/13

Kunst.

Hier erscheint die Aufforderung!