Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12

12.401 Beiträge zu
3.685 Filmen im Forum

Forum.

Es gibt 27 Beiträge von Bridget

Vollidiot

weitere Infos zu diesem Film | 4 Forenbeiträge

Schwachsinn!

30.01.2010

Wie kann man nur so eine n Mist schreiben, geschweige denn verfilmen!Mehr fällt mir zu einer solchen Platitüde nicht ein.

Buddenbrooks

weitere Infos zu diesem Film | 14 Forenbeiträge

überflüssig

23.01.2009

Mit keiner der Figuren kann man mitfühlen, man bekommt keinen "Draht" zu diesem Film, er bleibt vollständig an der Oberfläche. Farblos die Schauspieler bis auf August Diehl, der den jüngeren degenerierten Sohn des Patriarchs gibt und sein Bestes tut. Die Geschichte von Toni, der Tochter, die einen ungeliebten Mann heiraten muss, bleibt schal. Schade, denn hier hätte am ehesten das Mitleid der Zuschauer geweckt werden können. Auch Tonis zweite Ehe geht schief, aber alles kein Problem für die starke junge Frau! Ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass der Film mich "packt", aber nein, es war einfach nur entäuschend, was da gezeigt wurde.

Mademoiselle (1966)

weitere Infos zu diesem Film | 3 Forenbeiträge

Bitterböse

09.08.2005

Vor gut 14 Jahren habe ich diesen großartigen Film mit der jungen Simone Signoret spät nachts im Fernsehen gesehen.Ich erinnere mich wieder an ihn, weil mein bester Freund mir vor kurzem begeistert davon erzählte.Ich habe leider nur an einzelne Eindrücke/Bilder im Gedächtnis behalten, die mir aber sehr "imponiert" haben. Ich weiß, dass er zynisch und bitterböse war und, was ich allerdings vorher schon wußte(z. B.aus "Die Teuflischen"), dass Simone Signoret zur Elite der französischen Schauspielerinnen des 20.Jahrhunderts gehört.
Verneigung!

Mademoiselle (1966)

weitere Infos zu diesem Film | 3 Forenbeiträge

Bitterböse

09.08.2005

Vor gut 14 Jahren habe ich diesen großartigen Film mit der jungen Simone Signoret spät nachts im Fernsehen gesehen.Ich erinnere mich wieder an ihn, weil mein bester Freund mir vor kurzem begeistert davon erzählte.Ich habe leider nur an einzelne Eindrücke/Bilder im Gedächtnis behalten, die mir aber sehr "imponiert" haben. Ich weiß, dass er zynisch und bitterböse war und, was ich allerdings vorher schon wußte(z. B.aus "Die Teuflischen"), dass Simone Signoret zur Elite der französischen Schauspielerinnen des 20.Jahrhunderts gehört.
Verneigung!

Mademoiselle (1966)

weitere Infos zu diesem Film | 3 Forenbeiträge

Bitterböse

09.08.2005

Vor gut 14 Jahren habe ich diesen großartigen Film mit der jungen Simone Signoret spät nachts im Fernsehen gesehen.Ich erinnere mich wieder an ihn, weil mein bester Freund mir vor kurzem begeistert davon erzählte.Ich habe leider nur an einzelne Eindrücke/Bilder im Gedächtnis behalten, die mir aber sehr "imponiert" haben. Ich weiß, dass er zynisch und bitterböse war und, was ich allerdings vorher schon wußte(z. B.aus "Die Teuflischen"), dass Simone Signoret zur Elite der französischen Schauspielerinnen des 20.Jahrhunderts gehört.
Verneigung!

Der Pate

weitere Infos zu diesem Film | 4 Forenbeiträge

Großartig, aber,,,

07.08.2005

Große Schauspieler und keine Minute Langeweile. Was mich an diesem Film fasziniert ist die ausgewogene Mischung aus Sex and Crime, aus Familiensaga und Maffiaepos. Es stimmt einfach alles, schauspieleriche Leistung, musikalische Untermalung, Schnitt.Die im Film gezeigte Brutalität ist jedoch manchmal hart an der Grenze des Ertragbaren (zum Beispiel die Szene, wo gezeigt wird, wie jemand mit der Garotte umgebracht wird).

Ekel

weitere Infos zu diesem Film | 3 Forenbeiträge

Schaurig-realistisch

09.07.2004

Eine junge Frau wird langsam psychotisch, begeht in ihrer Isolation und im (vermeintlichen) Bedrängtsein durch Männer gar Morde. Cathérine Deneuve wie ich sie vorher und nachher noch nie gesehen habe, so intensiv und authentisch. Und so realistisch, dass mich meine eigene verdrängte Psychose wieder einholte. Die Paranoia griff wieder auf mich über, so dass ich nachts nur bei Licht schlafen konnte und Angst hatte, "abzudrehen". Dies ist auch eine ernstgemeinte Warnung vor dem Film (an alle Labilen!).

Gefährliche Liebschaften

weitere Infos zu diesem Film | 4 Forenbeiträge

Phantastique!

11.02.2004

Einer, wenn nicht d e r beste Film der späten 80er Jahre.Eine wunderbare Darstellung des/der Libertinage und Choderlos de Laclos' Romanvorlage, die für sich gesehen schon furios ist, angemessen. Ich bin beinahe aus dem Kino herausgetanzt, als ich ihn das erste Mal gesehen habe, vor allem vor der großartigen Leistung von John Malkovich kann man sich nur verbeugen.

Das Versprechen - The Pledge

weitere Infos zu diesem Film | 6 Forenbeiträge

Großartig

30.04.2002

Ein alter Cop und sein letzter Fall-das ist nicht neu. Neu ist , dass ich bei diesem Film - wie schon lange nicht mehr - bis einschließlich Nachspann wie gebannt sitzen blieb. Jack Nicholson ist einfach großartig, er wie auch die anderen Darsteller spielen ohne Manierismen, ein wunderbares Psychogramm.Ist der vermeintliche Psychthriller doch eher die Geschichte eines heruntergekommenen alten Mannes.

Was Frauen wollen

weitere Infos zu diesem Film | 5 Forenbeiträge

Seichte Komödie

24.04.2002

Das Thema ist nicht neu("Switch - die Frau im Manne" ist besser), die Handlung teilweise komisch, teilweise kitschig, teilweise lächerlich.

Neue Kinofilme

Takeover – Voll vertauscht

Kino.