Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

12.557 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

Silbermond begeistern mit Herzschmerz-Musik
Foto: Anna Lenkewitz

"Das Beste" aus Sachsen kommt gleich zweimal

24. August 2013

Silbermond begeistern Fans bei Zusatzkonzert

Kennt ihr dieses Gefühl? Man geht zu einem Konzert einer Band, deren Lieder man seit Jahren nicht mehr gehört hat, deren Songs man nett fand und vielleicht mitsingen konnte, deren Musikstil aber so ganz anders ist als der eigene... Man erwartet etwas Nettes, aber nichts Außergewöhnliches. Und dann ertappt man sich nach Ende des Konzertes doch dabei, nostalgisch in die Vergangenheit geschaut und das ein oder andere Lied voller Inbrunst mit gesummt zu haben. Die sympatische Rock-Pop-Band aus dem tiefsten Osten rockt bei dem ersten von zwei Festivalkonzerten die Sparkassen-Bühne des Zeltfestivals am malerischen Kemnader See. Dass das riesige Zelt fast ausverkauft ist, merkt man nicht. Angenehm viel Platz bleibt zwischen den kleinen und großen Silbermond-Fans, die kreischend und jubelnd auf Stefanie Kloß (Gesang), Johannes Stolle (Bass), Thomas Stolle (Gitarre, Klavier) und Andreas Nowak (Schlagzeug) warten.

Als die Vier dann endlich auf die Bühne stürmen, gibt es kaum noch ein Halten. Mit einer Mischung aus den bekannten Balladen "Symphonie" oder "Ja", rockigen und teils politisch motivierten Songs wie "Waffen" und "Weiße Fahnen" nehmen Silbermond ihre Fans auf eine fast zweistündige Reise in die eigene Musikgeschichte mit. Nur schwer kann man sich der Stimmung entziehen, wenn "Unendlich", "Irgendwas bleibt" und natürlich "Das Beste" erklingen. Erinnerungen kommen auf, wenn Stefanie Kloß die Lieder performt, am Bühnenrand sitzend, als sei sie mit ihren Gedanken weit entfernt. Gerade dies macht die Sängerin und die gesamte Band so ungemein sympatisch. Am Ende eines jeden Liedes scheinen die Vier aus einem Traum zu erwachen und den Jubel der Fans kaum glauben zu können.

Einzig ein wenig deplaziert wirkt Drummer Andreas Nowak, als er ein Tablet-PC anstelle des richtigen Schlagzeugs einsetzt. Es geht doch nichts über die Musik mit konventionellen Instrumenten.

Silbermond sind bodenständig, suchen die Nähe zu den Fans. Die Show, die die seit 2002 existierende Band aus Bautzen im Sparkassenzelt abliefert, kann sich sehen und hören lassen. Die Vier haben Spaß und das merkt man ihnen auch an. Sängerin Stefanie Kloß tanzt und springt auf der Bühne herum, als gäbe es kein Morgen, von den wirklich guten Soli des Gitarristen Thomas Stolle ganz zu schweigen.

Der Osten rockt: Silbermond lässt das Zelt toben. Foto: Anna Lenkewitz

Ein rundherum gelungener, siebter Festivalabend, der Lust auf noch viel mehr macht. Fans können sich am 23.8. auf einen weiteren Abend mit poppigem Deutsch-Rock von Silbermond freuen.

Zum Abschluss noch das aktuelle Video von ZFR-TV. Diesmal lässt Festivalreporter Manni Silbermond-Fans zu Wort kommen, die voller Vorfreude zum ersten von zwei Festivalauftritten der beliebten Ost-Rock-Band strömen.

Anna Lenkewitz

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Abigail

Lesen Sie dazu auch:

Von Nordish bis Nador
Vielseitiges Musikprogramm beim Zeltfestival Ruhr – Popkultur in NRW 08/16

Die Sucht des Sehnens
The Gaslight Anthem beim ZFR

Zelten am See mit Pottschnauzen
Zeltfestival Ruhr 2013 vom 16.8.-1.9. in Bochum

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!