Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23

12.179 Beiträge zu
3.591 Filmen im Forum

„Der Sandmann“
Foto: Lucie Jansch

Bad Feeling vs. Feel-Good

30. November 2017

„Der Sandmann“ in Düsseldorf und „Natürlich blond“ in Wuppertal – Musical in NRW 12/17

Schwarz-romantische Musicals wie „Shockheaded Peter“ und „The Black Rider“ sind die Würze im oft seichten Genre-Teich der Event-Produktionen à la „Tarzan“. Nun hat das US-Regie-Enfant-terrible Robert Wilson mit seiner bildgewaltigen Umsetzung des von der britischen Singer-Songwriterin Anna Calvi vertonten E.T.A. Hoffmann-Schauermärchen „Der Sandmann“ am Düsseldorfer Schauspielhaus ein weiteres künstlerisches Ausrufezeichen gesetzt.

Jeden Abend bekommt der kleine Nathanael von seiner Mutter die Gruselgeschichte vom Sandmann erzählt, der Kindern, die nicht schlafen wollen, so lange Sand in die Augen streut, bis diese blutend aus ihren Höhlen fallen. Die Schauermär verfolgt ihn sein Leben lang, treibt ihn schließlich in Wahn und Tod. Kein Theaterabend also für die ganze Familie! Denn die zwischen Scherenschnitt, Wilhelm Busch und Tim & Struppi angelegten Figuren, die durch Wilsons pittoreske Tableaus mäandern, sind Alptraum-verdächtig. Auch wenn Wilsons intellektuelle Spielereien manchmal zur Redundanz neigen, die großartigen Protagonisten, allen voran Christian Friedel (als kleiner und erwachsener Nathanael) und Rosa Enskat (als seine Mutter) überspielen dieses Timing-Problem mit starkem Spiel und schönen Stimmen, die den Songs Ohrwurm-Qualitäten verleihen.

Auch in der Musical-Talentschmiede im Wuppertaler Vorort Cronenberg hat man – im Rahmen seiner bescheideneren Möglichkeiten – alles richtig gemacht, um die Emanzipations-Geschichte der naiven, jungen Frau, die bezeichnenderweise auf den Namen ihrer Lieblings-Modezeitschrift „Elle“ hört, unterhaltsam auf die Bühne zu bringen.

Der bekannte Musicaldarsteller Dustin Smailes, der zum zweiten Mal Regie führt, hat die Besetzungsliste geschickt reduziert: Sein nur noch Zehn-Personen-Cast schlüpft teilweise in verschiedene Rollen, Elles Eltern wurden ganz gestrichen. Smailes gelingt es vor allem, die schauspielerischen, tänzerischen und gesanglichen Talente seiner Amateur-Truppe zu einer reifen Ensembleleistung zu formen. Wobei natürlich nicht verschwiegen werden soll, dass die Dramaturgie des Musicals ganz auf die Hauptdarstellerin zugeschnitten ist. Und der gibt Annika Tahiri eine umwerfende Bühnenpräsenz: Sie ist geradezu eine „Wuchtbrumme“ Musical-ischen Talents.

Auch der renommierte Choreograf Paul Kribbe ist zum zweiten Mal im TiC dabei, hat flotte Tanzeinlagen kreiert, die dynamisch das turbulente Geschehen unterstützen und alle Darsteller gut aussehen lassen. Kerstin Fabers schlägt innovativ in dieselbe Kerbe: Eine Hintergrund-Dia-Ansicht von Harvard gibt den Schauplatz wieder, die Innenräume von Vorlesungsraum über einen Friseursalon bis hin zum Gerichtsaal werden mit Mehrzweck (Sitz-)Quadern und entsprechend bemalten Stellwänden illusioniert. Und der Musikalische Leiter Stefan Hüfner hat die Songs so pointiert arrangiert, dass man die Vielfalt von Laurence O´Keefes und Nell Benjamins Musical-Score ungetrübt genießen kann.

„Der Sandmann“ | R: Robert Wilson | ausverkauft bis Februar | Düsseldorfer Schauspielhaus | www.dhaus.de

„Natürlich blond“ | R: Dustin Smailes | 6., 9., 22., 23., 30.12. 20 Uhr, 10.12. 11 Uhr, 26.12. 15.30 Uhr | TiC-Theater Wuppertal | www.tic-theater.de

Rolf-Ruediger Hamacher

Neue Kinofilme

100 Dinge

Lesen Sie dazu auch:

Der große Gershwin
„Crazy For You“ im Theater in Cronenberg – Musical in NRW 12/18

Another Op´nin´, Another Show
Broadway-reifes „Kiss Me Kate“ in der Bonner Oper – Musical in NRW 10/18

Für jeden etwas
Musical-Sommerfestspiele auf den Freilichtbühnen in NRW – Musical in NRW 08/18

Vier erstklassige Shows
31. Sommerfestival in der Kölner Philharmonie – Musical in NRW 07/18

Musical-Klassiker in modernem Outfit
„Hello, Dolly!“ in der Kammeroper Köln – Musical in NRW 06/18

Hommagen an zwei Pop-Ikonen
David Bowie in Düsseldorf und Hildegard Knef in Köln – Musical in NRW 04/18

Zu Unrecht vergessen
„Irma La Douce“ am Aachener Grenzlandtheater – Musical in NRW 01/18

Musical.