Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12

12.510 Beiträge zu
3.755 Filmen im Forum

Foto: Johannes Ritter

Harfe, Laute, Cembalo

29. November 2022

„Salterio mortale“ in der Kulturkirche Immanuel

Hinter dem wohlklingenden Wort „Salterio“ verbirgt sich das häufiger „Hackbrett“ genannte Zupfinstrument, das gespielt so oder so für Wohlklang steht. Bei „nuovo aspetto“ jedenfalls allemal, denn dieses Instrumentalensemble versammelt versierte Könner, die sich bevorzugt dem Barock und seinen Werken widmen – kombiniert mit Gesang in Sopran, Alt und Tenor. Nicht eben alltäglich dieser Schwerpunkt, der sich aber mit dem Verein dahinter erklärt: Der auf der Hardt ansässige „Wendepunkt e.V.“ um Johanna Seitz fördert ausgewählte Kulturprojekte und -akteure. Die Harfenistin Seitz, die quer durch Europa und weltweit Konzerte gibt, studierte u.a. in Den Haag und Mailand und hat ein besonderes Faible für Barock- und andere historische Harfen.

Nuovo aspetto: Salterio mortale | So 4.12. 17 Uhr | Kulturzentrum Immanuel | 0202 64 19 69

Martin Hagemeyer

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Ein Mann namens Otto

Lesen Sie dazu auch:

Zu Ehren einer Meisterin
Sofia Gubaidulina im Konzerthaus Dortmund – Klassik an der Ruhr 02/23

Kunst und Leben des Michael Biel
„Abschied von der neuen Musik?“ in Köln – Klassik am Rhein 02/23

Frische Töne für Else
Konzert in der Citykirche Elberfeld

Kokett? Genial? Kreisler!
„Weil ich unmusikalisch bin“ mit GMD Patrick Hahn

Nahbarer Maestro
„Von Herzen – Adieu, mein Schatz!“ in Bochum – Klassik an der Ruhr 01/23

Alter Hase von jungen Jahren
Jan Lisiecki besucht die Rheinmetropolen – Klassik am Rhein 01/23

Abschied von Ludwig Güttler
„Sächsischer Bläserglanz zur Weihnachtszeit“ in NRW – Klassik an der Ruhr 12/22

Zartes Orchester-Pflänzchen
„Ensemble Diderot“ in der Kölner Philharmonie – Klassik am Rhein 12/22

Bitte keinen Applaus
Annette Dasch und das Fauré-Quartett in Düsseldorf – Klassik an der Ruhr 11/22

Seele des Kölner Doms
„Geistliche Musik am Dreikönigenschrein“ – Klassik am Rhein 11/22

Zwei Legendinnen
„Le Sacre du Printemps“ in der Tonhalle Düsseldorf – Klassik am Rhein 10/22

Das Besondere im Blick
Chordirektordebüt am Theater Krefeld Mönchengladbach – Klassik an der Ruhr 10/22

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!