Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

12.573 Beiträge zu
3.797 Filmen im Forum

Foto: Wuppertaler Kurrende

Wieder im Aufwind

04. März 2024

Die Wuppertaler Kurrende feiert ihren 100. Geburtstag – Porträt 03/24

Der 22. März 1924 war mit der Gründung der Elberfelder Kurrende durch den Musikpädagogen Erich vom Baur ein bedeutender Tag. Denn seitdem ist der später in Wuppertaler Kurrende umgetaufte Knabenchor ein fester Bestandteil des städtischen Kulturlebens und der älteste seiner Art der Evangelischen Kirche im Rheinland. Bis 2012 waren er und vier weitere Musikalische Leiter für ein hohes gesangliches Niveau des Chors zuständig, der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Danach pflegten für drei Jahre Dietrich Modersohn und Stephan Hensen für zwei weitere diese erstklassigen Qualitäten.

Regelmäßige Tourneen führten die Kurrendaner durch die Bundesländer und ins Ausland bis in die USA. In Wuppertal sind ihre Passions- und Quempas-Konzerte seit Jahrzehnten Kult.Außerdem pflegen sie kontinuierlichdie musikalische Gestaltung von Gottesdiensten. Mit etlichen Auszeichnungen wurde die Kurrende in ihrer 100-jährigen Geschichte geehrt, darunter der Von-der-Heydt-Preis im Jahr 1999, die höchste Kulturpreis Wuppertals. Zweimal wurde sie sogar Bundessieger beim Deutschen Chorwettbewerb in der Kategorie Knabenchöre.

Angespannten Zeiten, etwa durch die Vereinnahmung der Nazis während des Dritten Reichs und das 1943 ausgebombte Chorheim, wurde man immer wieder Herr. Eine andere unerfreuliche Zeit hat der Knabenchor gerade erst hinter sich gebracht. Denn unter der Ägide von Markus Teutschbein sanken ab 2017 unüberhörbar die stimmlichen Leistungen. Große Nachwuchssorgen kamen hinzu. Seit der Trennung von ihm im Sommer 2022 sorgt Lukas Baumann wieder für Aufwind. Man bläst auch keine Trübsal wegen der für Olaf Rosier überraschend gekommenen Entscheidung der evangelischen Kirche Wuppertals, die finanziellen Zuwendungen zu streichen. Als Schutzschirm wurde deswegen ein Patronat gegründet. Auch gibt sich der 1. Vorsitzender der Kurrende zuversichtlich, dass der geplante Aus- und Anbau des aus allen Nähten platzenden Kurrendeheims in naher Zukunft ermöglicht werden kann.

In diesem Jahr gibt es viele Veranstaltungen: Bei einer Italien-Tournee darf die Kurrende im Petersdom eine Messe mitgestalten. In Wuppertal sind unter anderem ein großes Jubiläumskonzert mit dem Sinfonieorchester Wuppertal und eine Chorgala in trockenen Tüchern.

Hartmut Sassenhausen

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Deadpool & Wolverine

Lesen Sie dazu auch:

Sieben Komponistinnen
Liederabend in der Kirche am Kolk – Musik 07/24

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit
Jubiläumskonzert der Wuppertaler Kurrende – Musik 07/24

Akademische Bürgernähe
Michael Ostrzyga dirigiert „Elias“ in Bergheim und Köln – Klassik am Rhein 07/24

Pop-Hit trifft düstere Rarität
Semesterkonzert an der RUB – Klassik an der Ruhr 07/24

Bruckners „verfluchte“ Neunte
„Von Herzen – Letzte Werke“ in Bochum – Klassik an der Ruhr 06/24

Mit Hochdruck bei der Arbeit
Die Orgelfeierstunden im Kölner Dom – Klassik am Rhein 06/24

Keine paradiesischen Zustände
Aufführung von Haydns „Die Schöpfung“ enttäuscht – Musik 06/24

Träume aus alten Zeiten
Zamus: Early Music Festival 2024 in Köln – Klassik am Rhein 05/24

Ungewünscht brandaktuell
Auftakt zum Klangvokal Festival Dortmund 2024 – Klassik an der Ruhr 05/24

Wiederentdeckt
Werke von Amerikas erster schwarzer Klassikerin in Essen – Klassik an der Ruhr 04/24

Orchester der Stardirigenten
London Symphony Orchestra in Köln und Düsseldorf – Klassik am Rhein 04/24

Blickwechsel in der Musikgeschichte
Drei Spezialisten der Alten Musik in der Kölner Philharmonie – Klassik am Rhein 03/24

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!