Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23

12.183 Beiträge zu
3.593 Filmen im Forum

L[ieber] E[ngels]

30. August 2018

engelszungen 09/18

Leipzig-Magdeb., den 10. April 1885

Du wirst schon bei Empfang dieser Zeilen wissen, dass wir in Ch[emnitz] heute freigesprochen wurden. Erhielt Depesche soeben, nachmittags 5 Uhr.

Was mich hauptsächlich zu schreiben veranlasst, ist folgendes.

Im Verlag von Ed[uard] Trewendt, Breslau, ist ein Buch von Dr. G[eorg] Adler erschienen, betitelt: „Die Geschichte der ersten sozialpolitischen Arbeiterbewegung in Deutschland mit besonderer Rücksicht auf die einwirkenden Theorien.“

Das Buch befasst sich hauptsächlich mit der Bewegung von 1848 und während der Bewegungsjahre, und handelt ausführlich auch von Dir und M[arx]. Da nun keinem von uns Jüngeren ein Urteil zusteht, inwiefern der Autor die Dinge und die Personen richtig schildert – von Euch abgesehen –, möchte ich Dir sehr empfehlen, das Buch Dir anzuschaffen und eine Besprechung in der N[euen] Z[eit] zu veranlassen.

Die Wahlen in Frankr. sind ganz so ausgefallen, wie man erwarten durfte; die Scheidung nach rechts und links vollzieht sich überall.

Ich reise morgen mit Frau auf acht Tage nach Frankfurt/M., um meine Tochter von dort zu holen.

Gruss und Handschlag v[on] D[einem] A. B.

Aus Versehen blieb die Karte gestern liegen.

Während des Sozialistengesetzes (1878-1890) wurde die Parteiführung um August Bebel mehrfach wegen angeblicher Gesetzesverstöße vor Gericht gestellt. Der von Bebel erwähnte Prozess wegen Geheimbündelei endete mit einer Niederlage der Staatsanwaltschaft. Engels (Jg. 1820) war Teilnehmer der Revolution 1848/49. Bebel (Jg. 1840) erlebte sie als Kind.

Quellenangabe: August Bebels Briefwechsel mit Friedrich Engels, hg. von Werner Blumenberg, London, The Hague, Paris 1965, S. 223.

Neue Kinofilme

Mortal Engines: Krieg der Städte

engels-zungen.