Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9

12.380 Beiträge zu
3.674 Filmen im Forum

Foto: Karlheinz Krauskopf

Tonleiter: Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben

27. November 2019

Skulpturenpark Waldfrieden | So 8.12. 18 Uhr

„Jardins sous la pluie“ und „Brouillards“ nannte Claude Débussy zwei seiner Kompositionen, die sich dem Regen widmen – „Gärten im Regen“ und „Nebel“ also. Eine frühe Verarbeitung dieses Wetterphänomens, das so viel mehr sein kann als Witterung. Mit Florence Millet am Klavier bringt heute ein Ensemble unter Dirigent Mark-Andreas Schlingensiepen eine Auswahl an Werken zu Gehör, deren jüngstes „Snow and Snow“ für Klarinette, Bratsche und Klavier von Helen Grime (2012) ist. Hinzu kommt ein Film: Der zwölfminütige Stummfilm „Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben“ von Joris Ivens von 1929 ist wie ein Gedicht angelegt und wird heute live begleitet mit Filmmusik von Hanns Eisler.

Info: 0202 47 89 81 20

Martin Hagemeyer

Neue Kinofilme

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

Lesen Sie dazu auch:

Filigraner Stahl schneidet weiße Wände+
Otto Boll im Wuppertaler Skulpturenpark Waldfrieden – kunst & gut 09/19

Ekstase und Verwandlung
Martin Disler im Skulpturenpark Waldfrieden – kunst & gut 04/19

Denken im Material
Tony Cragg im Skulpturenpark Waldfrieden – kunst & gut 03/19

Hören und Sehen an der Peripherie
Bogomir Ecker gleich zweimal in Wuppertal – kunst & gut 12/18

Der leere, aktivierte Raum
Eva Hild im Skulpturenpark Waldfrieden – kunst & gut 10/18

Kleine Architekturen
Christiane Löhr im Skulpturenpark Waldfrieden – kunst & gut 04/18

Dritte Ausstellungshalle
Skulpturenpark Waldfrieden | Fr-So 10-17 Uhr

Auswahl.