Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.140 Beiträge zu
3.568 Filmen im Forum

Von der Geschichte längst eingeschmolzen?
tonefotografia / fotolia.com

Im Tal der Kampfgeister

26. April 2018

Die Wuppertaler Marx-Engels-Stiftung übersetzt alte Fragen in die Gegenwart – Thema 05/18 Karl Marx

Karl Marx. Ökonom, Philosoph, Gesellschaftstheoretiker und politischer Journalist, dessen Geburtstag sich heuer zum 200. Mal jährt. Seine Ideen werden immer noch gebraucht, seine Gedanken immer noch studiert. Zum Beispiel in Wuppertal, wo die Marx-Engels-Stiftung ihren Sitz hat. In den 70er Jahren gegründet, findet man das Büro seit über 40 Jahren an der Gathe. Früher war nebenan eine Kneipe der Hell's Angels, mittlerweile sind es Imbissgeschäfte, ein Tatöwierstudio, ein Wettbüro und ähnlich harmlose Einrichtungen der einfachen Freizeitgestaltung.

Mit seinem in Barmen geborenen Kollegen, Freund und Mitstreiter Friedrich Engels verfasste Marx das kommunistische Manifest. Wuppertal, Moloch der Frühindustrialisierung, früherer Standort von Textilindustrie und -verarbeitung, dem Inbegriff von Ausbeutung der Arbeiterklasse, ist genau der richtige Standort für die kämpferisch angelegte Erinnerungskultur, wie sie von der Marx-Engels-Stiftung betrieben wird.

Während sich die Internationale Marx-Engels-Stiftung mit Sitz in Amsterdam der wissenschaftlich orientierten Forschung widmet, versucht die hiesige Marx-Engels-Stiftung (MES), das Werk nicht vor allem kritisch auszulegen, sondern vielfältig zu vermitteln, beispielsweise in Vorträgen, Diskussionen und Tagungen, die so unterschiedliche Titel tragen wie „Materialistische Philosophie und Wissenschaft im antiken Indien“, „Die Außenpolitik der USA unter Trump“, „Zur Rolle von Kunst im Klassenkampf “ oder „Elektromobilität – eine Alternative?“.

„Einfaches, das schwer zu machen ist“ – so lautet die Devise der Stiftung, die auf Spenden angewiesen ist, da sie von keiner politischen Partei oder Organisation unterstützt wird. Die Mitglieder der MES, alte und auch neue StreiterInnen der linken bis kommunistischen Szene, versuchen, Marx' und Engels' Ideen von einer befreiten Arbeiterschaft und gleichberechtigten Gesellschaft in unsere Zeit zu transformieren und den Menschen Denkanstöße zu liefern, um das eigene und gemeinsame Leben zu verbessern.

Wo wäre dieser hehre Anspruch besser aufgehoben als in Wuppertal im Bergischen Land, wo die Schere zwischen Arm und Reich besonders weit auseinander geht. Wuppertal gehört zu den Städten mit den meisten Einkommensmillionären NRW-weit auf der einen Seite und der höchsten Rate an Privatinsolvenzen andererseits. Wie lässt sich diese Kluft verringern oder sogar schließen? Die MES setzt sich mit dieser Frage auseinander und versucht, zeitgemäße Antworten zu finden. Und sind die Ziele eines Tages erreicht, oder brauchen KlassenkämpferInnen auch nur mal eine Pause, dann geht es vielleicht in den nahen, zum Café umfunktionierten Wartesaal des Mirker Bahnhofs. Das Café Hutmacher gehört zu einem Kulturzentrum, dessen Name Marx sicher gefallen hätte und der auch auf ganz Wuppertal irgendwie zutrifft: Utopiastadt.


Lesen Sie weitere Artikel
zum Thema auch unter: trailer-ruhr.de/thema und choices.de/thema

Aktiv im Thema

megadigital.bbaw.de | Viele sprechen über ihn, wenige lesen ihn. Große Teile der Marx-Engels-Gesamtausgabe gibt es hier digital. Reinschnuppern möglich.
marxisback.hypotheses.org | Blog der Open Edition Plattform Hypothesis versammelt Wissenswertes, Skurriles und Lustiges zu Marx.
bpb.de/apuz/247627/das-kapital | Ausgabe von „Aus Politik und Zeitgeschichte“, in der kluge Köpfe die Frage nach Marx‘ Aktualität zu beantworten suchen.

Sind wir die Klassen los? Luxus & Not: unser Deal?
Was ist heute links? Zukunft jetzt!
Schreiben Sie uns unter meinung@engels-kultur.de

Julia Streich

Neue Kinofilme

Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken

Lesen Sie dazu auch:

Marx modern frisiert
Die Frage ist nicht ob, sondern wie der Kapitalismus endet – THEMA 05/18 KARL MARX

„Kapitalismus ist auch eine Befreiungsmaschinerie“
Philosoph und Aktivist Thomas Seibert über Marxismus und eine vereinigte Linke – Thema 05/18 Karl Marx

Erfolge der Empörten
Die spanische Partei Podemos als linke Hoffnungsträgerin – Thema 05/18 Karl Marx

engels-Thema.