Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

12.267 Beiträge zu
3.615 Filmen im Forum

Nagenden Zweifel auflösen
Foto: Christopher Ludwig

Rat und Begleitung in den ersten zwölf Wochen

27. Februar 2019

Donum Vitae unterstützt Frauen in Schwangerschaftskonfliktfällen

Herzschläge zeichnen sich ab. Was da auf dem Ultraschall zu beobachten ist, lässt keinen kalt. Gerade eine solche Sonographie vom Embryo im eigenen Bauch sorgt oft für Ängste bei schwangeren Frauen. Lieber eine Perspektive mit oder ohne Kind? Solche Fragen führen Betroffene zu Beratungsstellen wie Donum Vitae in Wuppertal.

Frauen und ihre Partner erhalten hier in Schwangerschaftskonfliktfällen eine psychosoziale Beratung und Begleitung. Denn oft reiche der rein medizinische Rat von ÄrztInnen nicht aus, wie Lydia Seidel, Leiterin der Beratungsstelle in Wuppertal, erzählt: „Sie sind so unter Druck, dass sie einfach nur froh sind über diese Beratung.“ Dass ein Schwangerschaftsabbruch ein psychisch schwerwiegender Eingriff ist, seien sich die meisten bewusst. Und gerade deswegen wünschen sie oft weitere Informationen über alle Umstände, die er mit sich bringt. „Ein Großteil der Frauen informiert sich vorher im Internet“, sagt Seidel. Manche reden zudem mit Freunden, Familienangehörigen oder Partnern über ihre äußerst belastende Situation.

Aufgrund der unterschiedlichen Konfliktlagen stellen sich für die Frauen individuelle Ungewissheiten: Bin ich im richtigen Alter für ein Kind? Erlauben die Berufsaussichten eine sichere Finanzierung? Oder die Paarbeziehung? Rat bei Fragen rund um die Schwangerschaft können Frauen dann bei Donum Vitae finden, einer von drei Beratungs- und Anlaufstellen in Wuppertal. „Die Frauen können sich sicher sein, dass sie hier alles aussprechen können“, versichert Seidel. Ziel sei die gemeinsame Erarbeitung von Lösungsansätzen.

Dass in der Öffentlichkeit seit Monaten kontrovers über den Paragraphen 219a diskutiert wird, sei da nicht relevant, so Seidel: „Das ist weit weg, weil hier die individuellen Konfliktlagen im Vordergrund stehen.“ Die Haltung von Donum Vitae: keine Werbung, aber Informationen! Das bestehende Info-Verbot zu Abtreibungen könne die Sozialpädagogin daher nicht nachvollziehen: „Zwischen Werbung und Informationen sollte man unterscheiden können.“ Daher fordert auch der Landesverband von Donum Vitae in einer Stellungnahme eine Modifizierung dieses Paragraphen 219a. Bis sich daran was ändert, finden Schwangere hier wie gewohnt ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Fragen.


Lust auf Abtreibung
- Lesen Sie weitere Artikel
zum Thema auch unter: trailer-ruhr.de/thema und choices.de/thema

Aktiv im Thema

svss-uspda.ch | Ursprünglich als Verein für die Legalisierung von Abtreibungen gegründet, informiert die Schweizer Initiative über verschiedene ethische Ansätze.
familienplanung.de | Ein breites Informationsangebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu vielen Themen der Familienplanung
www.kjf-wuppertal.de | Die Diakonie Wuppertal hat in sowohl in Barmen als auch in Elberfeld ein Zentrum und berät bietet dort Schwangerenberatung an.

Fragen der Zeit: Wie wollen wir leben?
Schreiben Sie uns unter meinung@engels-kultur.de

Benjamin Trilling

Neue Kinofilme

Die Goldfische

Lesen Sie dazu auch:

Stigma Abtreibung
Balanceakt zwischen Mutter- und Kindeswohl

Geschichte eines zivilisatorischen Triumphes
Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch

Die stille Revolution. Vorbild Irland
Wer nicht kämpft, hat schon verloren

„Der Mensch trägt Verantwortung für seine Taten“
Publizistin Liane Bednarz über das christliche Menschenbild und die Abtreibungsparagrafen

engels-Thema.