Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21

12.557 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

Ausstellungsansicht Kunstpalast Düsseldorf 2023/24, © El Anatsui
Foto: Stefan Müller

Ritt durch die Jahrhunderte

12. Februar 2024

Die Neupräsentation im Kunstpalast in Düsseldorf – Kunst in NRW 02/24

Bis 2017, bevor Felix Krämer zum Direktor berufen wurde, hieß der Kunstpalast „Museum Kunstpalast“. Und noch früher, bevor vis-à-vis ein Neubau errichtet und mit dem Altbau verbunden wurde, handelte es sich hier um das Kunstmuseum Düsseldorf. Es beinhaltet die städtische Kunstsammlung mit ihren Schwerpunkten der Düsseldorfer Malerschule des späten 19., frühen 20. Jahrhunderts und eine bedeutende Glassammlung. Dass die Präsentation von Kunst über die limitierte Sicht des Westens hinausgehen sollte, hat Jean-Hubert Martin als Direktor seit der Eröffnung des Museum Kunstpalast herausgearbeitet. Dass sich die Themen der Kunst über die Jahrhunderte fortsetzen und außerdem die kunsthistorischen Bestände des Museums vorzüglich sind, hat anschließend Beat Wismer mit thematischen Ausstellungen verdeutlicht. 

Felix Krämer geht nun einen neuen Weg, indem er die angewandte Kunst und überhaupt die populäre Kultur einbezieht und dezidiert weitere Gesellschaftsschichten erreichen will. Er zeigt Designprodukte und Tendenzen der Fotografie, stellt aber auch Künstler:innen mit Bezug zu Düsseldorf vor. Und er fügt das alles nun zu einer Einheit zusammen in der Neupräsentation der Sammlung. Nach drei Jahren Umbau – zur Beseitigung von Gebäudeschäden und Modernisierungen – hat der Sammlungstrakt unlängst wieder eröffnet, beginnend schon im Neubau in einer schier überwältigenden, aber doch gelassenen, großzügig bespielten Folge von Räumen, Sälen und Übergangsräumen. Die Architektur dazu ist großartig! Die Werke reichen vom Mittelalter – beginnend mit Marienfiguren und kultischen Skulpturen mit Gottheiten aus Kambodscha und Tibet – bis in die Gegenwart, und es ging den Kuratoren des Kunstpalast darum, Zeiten, Stile und Zusammenhänge über die Kulturen und Sparten hinweg herauszuarbeiten. Die Künstlerpersönlichkeit tritt demgegenüber in den Hintergrund, das ermöglicht, weniger bekannte Künstler:innen einzubeziehen, ja, sie an den Meistern zu messen. Natürlich kann dieser komprimierte Ritt durch die Jahrhunderte und die Sparten nur Denkanstöße geben – für die Vertiefung gibt es an anderen Orten Spezialmuseen.

Der neue Kunstpalast | bis auf weiteres | Kunstpalast im Ehrenhof Düsseldorf | 0211 56 64 21 00

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Back to Black

Lesen Sie dazu auch:

Vom Kleinsten und Größten
„Size matters“ im Kunstpalast Düsseldorf – kunst & gut 03/24

„Die Berührung impliziert eine Verbindung zum Objekt“
Generaldirektor Felix Krämer kuratiert „Tony Cragg: Please Touch!“ im Kunstpalast Düsseldorf – Interview 02/24

Die stille Anwesenheit der Dinge
Cornelius Völker im Kunstpalast Düsseldorf – Kunst in NRW 10/23

Malerei im Fluss
Jan Kolata in Ratingen und in Düsseldorf – Kunst in NRW 06/23

Draußen, im Licht
Die Ölstudie im Kunstpalast Düsseldorf – Kunst in NRW 03/23

Die Schönheit der verhüllten Welt
Christo und Jeanne-Claude im Museum Kunstpalast Düsseldorf – Kunstwandel 10/22

Menschen und Landschaft
Max Liebermann im Kunstpalast Düsseldorf – Kunst in NRW 04/22

Von der Macht der Klangerzeuger
100 Jahre Elektromusik – eine Zeitreise im Düsseldorfer Kunstpalast – kunst & gut 02/22

Zweierlei Romantik
Caspar David Friedrich im Kunstpalast Düsseldorf – Kunst in NRW 12/20

Wenn der Balken beim Übergang brennt
Kunst in der DDR im Düsseldorfer Museum Kunstpalast – kunst & gut 12/19

Bilder als Widerstand
Malerei in der DDR in Düsseldorf – Kunst in NRW 11/19

Vor hundert Jahren
„Das junge Rheinland“ in Düsseldorf – Kunst in NRW 04/19

Kunst.

Hier erscheint die Aufforderung!