Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23

12.569 Beiträge zu
3.795 Filmen im Forum

Dorothea Brandt
Foto (Ausschnitt): studioline Photostudios

Die Entstehung der Erde

15. Mai 2024

Joseph Haydns „Die Schöpfung“ in der Historischen Stadthalle Wuppertal – Musik 05/24

In der Thora und der Bibel beschreibt die Schöpfungsgeschichte im ersten Buch Genesis die Entstehung der Erde. Es ist ein Sechstagewerk Gottes. Er trennt die Dunkelheit vom Licht, lässt Himmel und Sterne entstehen, trennt Meer vom Festland, sorgt für Pflanzenwachstum, erschafft die Tiere zu Land, Wasser und in der Luft sowie den Menschen. Ziel der Erzählung ist die Ruhe Gottes am siebten Tag.

Aus dieser Erzählung machte Joseph Haydn das Oratorium „Die Schöpfung“. Nach der umjubelten öffentlichen Uraufführung am 19. März 1799 am Burgtheater in Wien trat es einen Siegeszug an und steht bis heute regelmäßig auf Konzertprogrammen. Der Komponist ließ drei Textquellen – aus dem Buch Genesis, dem Buch der Psalmen und dem Genesis-Epos „Paradise Lost“ (Das verlorene Paradies) des englischen Dichters John Milton – zu einem Oratorien-Libretto verarbeiten. Er vertonte die Tätigkeit Gottes in den ersten sechs Tagen. Den Ruhetag ersetzte er durch eine Schilderung des paradiesischen Lebens von Adam und Eva vor dem Sündenfall.

Unter dem Titel „Im Anfange“ wird das bedeutende Opus vom Sinfonieorchester Wuppertal am 26. Mai in der Historischen Stadthalle aufgeführt. Mit dabei ist der Konzertchor Wuppertal, der in den letzten Jahren durch seine ausgewogenen Gesänge begeisterte. Drei renommierte Gesangssolisten gesellen sich hinzu. Dorothea Brandt war bis 2014 als lyrische Sopranistin langjähriges Mitglied des Wuppertaler Opernensembles und wurde 2012 von der Fachzeitschrift Opernwelt als Nachwuchssängerin des Jahres nominiert. Tenor Georg Drake war an etlichen Opernproduktionen in Deutschland beteiligt und hat sich auch bei Konzerten mit dem SWR-Symphonieorchester einen ausgezeichneten Ruf erworben. Bariton Andreas Beinhauer, der unter anderem bei Thomas Hampson, Thomas Quasthoff und Julia Varady in die Lehre ging, gastierte u.a. an den Opernhäusern in Mannheim und Karlsruhe und ist als Konzertsänger im In- und Ausland unterwegs. Die Leitung liegt in den Händen von Howard Arman, einem ausgewiesenen Chorfachmann. Er leitete die Rundfunkchöre des NDR, MDR, RIAS, BR und des Österreichischen Rundfunks, war Leiter etwa des Salzburger Bach-Chors und des Luzerner Sinfonieorchesters.

Im Anfange | So 26.5. 18 Uhr | Historische Stadthalle Wuppertal | www.stadthalle.de

Hartmut Sassenhausen

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Alles steht Kopf 2

Lesen Sie dazu auch:

Lobgesang
Die Wuppertaler Kurrende in der Historischen Stadthalle

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!