Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22

12.348 Beiträge zu
3.662 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Die fabelhafte Welt der Amélie

Die fabelhafte Welt der Amélie
Frankreich 2001, Laufzeit: 122 Min., FSK 6
Regie: Jean-Pierre Jeunet
Darsteller: Audrey Tautou, Mathieu Kassovitz, Rufus, Yolande Moreau, Artus Penguerin, Dominique Pinon, Maurice Benichou, Claude Perron, Isabelle Nanty, Claire Maurier

Meine Meinung zu diesem Film

Fabelhaft
dajupa (2), 15.10.2008

Mein absoluter Lieblingsfilm! Die einzige Frau die nur annähernd mit Amelie Poulain mithalten kann ist Lieutenant Ellen Ripley *gggg*

Einfach nur schön...
Schnuck (3), 20.08.2006

Einer der bezaubernsten Filme, die in Frankreich je gedreht wurden. Das Spiel der Hauptdarstellerin, die ideenreiche und fast immer unvorhersehbare Geschichte, aber auch und gerade der wunderschöne Soundtrack machen den Streifen zu einem Gesamtkunstwerk.

Fantasievoll, einfühlsam, witzig, zauberhaft und schön...

In jeder Hinsicht ein wunderbares Märchen!
*****

Wahnsinn !!!
avelevin (20), 07.06.2006

jetzt haben wir schon das Jahr 2006!

und ich habe immer noch keinen anderen Film gesehen der mich so berührt hat wie Amelie seinerzeit.

Mehr gibt es dazu von meiner Seite aus nicht mehr zu sagen, weil das wichtigste schon gesagt ist.

muss!
picco (85), 05.05.2004

zauberhaft. in jeder hinsicht.

niedlich
bensi (120), 22.06.2003

Der Film ist wunderbar französisch und der Soundtrack ist auch auf jeden Fall hörenswert.

Einer meiner absoluten Favoriten!
flimbe (31), 19.04.2003

Dieser Film gehört für mich zu den besten, die ich je gesehen habe! Ich bin damals aus dem Kino getanzt, fröhlich und vor guter Laune am schweben! Ich habe ihn dann noch 2mal gesehen und er wurde nicht langweilig!!! Ich habe ihn inzwischen auf DVD- und wenn ich ihn sehe, kommt das Gute-Laune-Gefühl sofort zurück! Das ist ein Film, der mit viel Gefühl gemacht ist. Nicht kitschig, sondern nahe am Leben. Man hat immer das Gefühl, ganz nah neben Amelie zu stehen und alles was sie erlebt mit zu fühlen, zu riechen und zu schmecken. Naja, zu sehen sowieso....! Wer diesen Film nicht gesehen hat, der hat absolut was verpaßt! Unbedingt nachholen!!!!!

Die Homepage paßt perfekt zum Film (mit Trailer):
www.die-fabelhafte-welt-der-amelie.de/

wie gemalt
floh (1), 01.02.2003

amélie ist frankreich wie gemalt, in Farben, in Charakteren, ein bisschen skurril, liebenswert, melodisch wie die sprache, schön. Einfach schön.

Überdosis
yoerk (103), 31.01.2003

Als ich Amelie zum ersten Mal gesehen hatte, fand ich ihn ehrlich gesagt noch richtig schön und aufmunternd. Ein nettes Großstadtmärchen, das allerdings mit dem Leben hier draußen absolut null zu tun hat. Mittlerweile hab ich ihn schon mindestens 6 mal gesehen (mit Freundin, mit Freunden etc.) und mir wird von dieser zuckersüßen Überdosis an Niedlichkeit, Lolitacharme, Kulleraugen und dem ich-bin-ja-so-eine-süßesüße-kleine-Französin-Style nur noch schlecht.
Und vor allem dieses Bild oben mit dem Löffel in der Hand macht micht echt aggressiv. Löffel abnehmen und links und rechts eine und ab ins Bett ohne Nachtisch!
Würg.

A must
Colonia (683), 14.12.2002

Auch nach wiederholtem Ansehen auf der großen Leinwand: Einfach nur schööööööön! (15,6 Mio. Kino-Besucher weltweit, die meisten natürlich in Frankreich, immerhin 3 Mio. in den USA)

fabelhaft
angelica (4), 13.12.2002

ein wunderbares Traummärchen.excellente Darstellung in der Hauptrolle.
Schöne Story,wunderschöne Bilder....

fabulös
Ronin (80), 13.11.2002

ist schon verdammt lange her als ich dieses kleine meisterstück im kino bestaunen durfte.
ich komme einfach nicht drumherum diesen film weiter zu empfehlen. man muß ihn gesehen haben. sonst könne man nicht von sich behaupten ein film-kenner zu sein ;)
absolut sehenswert! jawohl!

Zuckersüss
Roger Burns (47), 12.11.2002

Ein typicher französicher Film. (mit deutschem Einschlag) Hier passiert eigentlich FAST nichts, und doch lässt einem der Film nicht mehr los.

Es sind die Details am Rande, das drumherhum, die kleinen in die Tiefe gehenden Nebenhandlungen die den Film so sehenswert machen. Diesem Film umgibt eine ganz eigenartige Aura. Wer eine Antenne dafür hat die ausgehenden Signale zu empfangen wird nach dem sehen des Films für einige Tage glücklicher sein als vorher. Unbedingt sehenswert.

schnarchikowski
nilzenburger (58), 01.08.2002

ich bin da reingegangen,weil mir ein spanisch-französisch-schweizerisch-stämmiger freund sagte:"als ich aus dem film rauskam hatte ich lust die ganze welt umzuarmen.".so ging es anscheinend vielen.als ich da raus kam hatte ich nicht übel lust nach frankreich zu fahren und alle banken zu überfallen um den filmfirmen das budget für weitere solcher sachen zu entziehen.nicht das mich der film sonderlich aufgeregt hätte oder berührt oder beeindruckt-der hat so gar nichts mit mir gemacht.der niedlichkeitsfaktor entspricht den teletubbies und so hat man diesen film glaube ich auch zu verstehen.die tubbies rutschen halt den ganzen tag gerne rum ohne sinn und die kinder findens lustig und amelie hilft halt gerne rum ohne sinn und die mainstreamgegner findens lustig.winke winke phantasie.

Zum drittenmal...
otello7788 (543), 22.07.2002

gestern bei dem Sch...wetter bin ich infolge eines schlechte-Laune-Anfalls dann zum dritten Mal in dieses Kinowunder geraten. Allen Miesepetern, die sich nicht von diesem Film verzaubern lassen können, rate ich mal, sich vor das Kino zu stellen und in die Gesichter der Menschen zu sehen, die gerade aus diesem Film kommen. Vielleicht verstehen sie dann, was Ihnen auf dem Weg vom Kind zum Erwachsenen abhanden gekommen ist.

na bitte!
zwisi (38), 18.07.2002

ich bin kein harald-schmidt-fan, aber die merkwürdigkeiten dieses films, die man mögen muss um den film zu mögen, drängen mich in die gleiche ecke.
tatsache ist, dass sogar der monitor uns zu verstehen gab, dass er dieses lichtspiel nur mit äußerstem widerwillen abbildet und hat urplötzlich währenddessen für den zeitraum von 3 stunden kein farbiges bild mehr produziert.
ich war übrigens froh, in der zeit unser mahl zubereiten zu können. so war die zeit nicht ganz sinnlos vertan.

Süüüüüß !!
Runge (20), 11.07.2002

Das ist billig, das beifallheischend, das ist schöntuend, und darum ist es ekelhaft. Da werden Banalitäten und Konfektion als Idee, kreativ, individuell etikettiert, aber das reicht anscheinend. Plinker plinker, bin ich nicht süß mit meinen Grübchen und ach wie originell ... das Bild oben sagt eigentlich alles. Wenn mir jemand so entgegen kommt, mache ich einen großen Bogen. Und kommt mir nicht mit Gefühl und Komik etc. Gerne + viel davon (s. z.B. Joint Security Ärea), von mir aus auch menschelnd, aber dieses Dosenfutter mit Petersilie drauf, bah.

grauenhaft
mulder (6), 26.06.2002

konzeptlose mischung aus bunten bildchen! mehr muss man dazu wirklich nicht sagen

besser geht nicht!
otello7788 (543), 07.06.2002

Daß der Film keinen Oscar bekommen hat, ist die größte Auszeichnung überhaupt. Amelie ist größer, schöner, lebendiger, witziger und herzvoller als eine Jahresproduktion Hollywoodmists (von Ausnahmen abgesehen).
Absolute hundertprozentige Empfehlung, der beste Film seit Jahren!

zucker!
Marylou (161), 26.04.2002

der film macht glücklich. ich hab mich während des ganzen film vor entzücken nicht mehr eingekriegt. endlich mal was, das einfach nur schön ist, den anspruch nicht verliert, aber für jedermann zugänglich. wenn interessiert es, ob der film sozialkritisch ist oder nicht? darum ging es nicht, und das war endlich mal wieder zeit. schön!!!

Zauberhaft
bino (18), 17.04.2002

Dies ist mal ein wirklich schöner Film zum Träumen, Lachen und Schmunzeln.
Die Rolle der Amélie hätte nicht besser besetzt werden können. Sowohl Mann als auch Frau MUSS sich nach dem Film in Audrey Tautou verlieben.
Die Wirren Amelie´s Gedankengänge und die märchenhafte Kameraführung machen diesen Film zu einem Erlebnis, daß man nicht so schnell vergißt.
Daß dieser Film nicht den erwarteten Oscar bekommen hat kann ich nicht nachvollziehen.

Ansehen
gutzi (182), 02.04.2002

Auch ich hatte bisher - mit einigen Ausnahmen - eher Probleme mit französíschen Filmen (man denke nur an Eric Rohmer ...) aber Amélie zeigt, daß es eben doch geht. Rundum gelungen. Hingehen und ansehen!

Einfach grandios!
smilla (3), 19.03.2002

Bei diesem Film stimmt einfach alles!
Angefangen bei einer fabelhaften Hauptdarstellerin, über perfekte Schauplätze bis hin zum süchtig machenden Soundtrack!
Bis dato mochte ich französische Filme nicht- das hat sich jetzt- dank Amelie geändert.
Ein Film zum träumen und genießen.

Traumhaft
hape (9), 27.01.2002

Absolut empfehlenswert. Traumhaftes, intelligentes Kino. Vive la France!

Für mich: der beste Film des letzten Jahres
hansolo (34), 17.01.2002

Was ist schöner als mit den Knöpfen des Discman in den Ohren den wunderschönen Tönen des Amelie Soundtrack lauschend über graue Deutsche Winterstrassen zu schweben. Der Gedanke an diesen Film zaubert mir immer ein Lächeln ins Gesicht! :-)))))

Endlich mal wieder intelligentes Kino
Gugu (9), 07.11.2001

Ein Film dem/r jedem/r gefallen muss, der ein bißchen Grips im Hirn hat. Es ist klasse, wie soviele kleine Stories in einem Film zusammen gepackt worden sind. Dieser Film hat einen Oskar verdient.

Zum Träumen!
Sunny710 (1), 05.11.2001

Ich finde, das ist ein wunderbarer Film! Er hat komische und romantische Dinge gut in Szene gesetzt und ist einfach toll zum Träumen und dahinschmelzen. Ein echt Guter, Französischer Film!

Sehr schön! Verträumt und phantasievoll!
NAT25 (24), 26.10.2001

Kaum zu glauben, daß der Regisseur Jean-Pierre Jeunet, derselbe ist, der eine Folge von Alien gedreht hat!
Gute Regisseure sind doch wahre Künstler!
Der Film ist einfach charmant (typisch französisch eben!!), voller Phantasie und verträumt. Möchte man was Gutes für die Seele tun, schaut man sich diesen Film an!

muß nich verstehn
deejay (111), 24.10.2001

minka, das ist doch gerade das "Süße" an dem Film - Du mußt nichts verstehen, sondern einfach nur Sympathie einsaugen. Wenn man genauer hinsieht, haben die Leute im Film auch erhebliche Fehler - und das ist das Märchenhafte: in dieser Märchenumgebung sind sie süß. Wenn wir etwas lernen oder verstehen sollen, dann ist es, daß wir diese netten Fehler auch in der Realität sehen sollten.

Ach wie süß !
minkapferdchen (28), 22.10.2001

Während ich diesen Film sah dachte ich ständig:süß. Ach ist das süß. Ist das süß das die süße Amelie es süß findet ihre süße creme brulé mit einem Löffelchen zu knacken, und ist es nicht süß wie süß sie versucht an den Mann ihrer Träume zu kommen, (der übrigens auch ziemlich süß ist) Und am süßesten ist natürlich die zauberhafte Amelie.
Der Film war trotzdem ganz gut-keine Frage, nur hätte ich mit einen weniger glatten, weniger süßen Charakter gewünscht, denn bis auf Amelie fand ich die Figuren recht gelungen und glaubwürdig. Ja ich weiß, es handelt sich um ein Märchen-da muß das wohl so sein, aber selbst ein Märchen sollte Reibefläche bieten und nicht nur davon leben süß zu sein.

Der Rest der Welt findet den Film ja anscheinend prima-villeicht hab ich auch einfach irgendwas nicht verstanden.

Schön!
deejay (111), 12.10.2001

Ein wirklich schöner und märchenhafter, kleiner Film.
Toll finde ich den Umstand, daß Jeunet sich nicht vom Hollywood-Bombastentum um Alien hat vereinnahmen lassen und ins schnuckelige Europa zurückgefunden hat.

Dieser Film ist ein Kunstwerk mit dem Ziel, Sympathien zu wecken.

genial
Hermia (9), 10.10.2001

Man kriegt sofort Lust nach Paris zu reisen...oder dazu, sich den Film noch mindestens dreimal anzuschauen....
Übrigens fand ich es schön, ihn im Original m.U. zu sehen...
Und man wünscht sich, daß einem auch so kleine, einfache, aber wunderbare Sachen passieren mögen!!!

jetzt bin auch ich überzeugt.
tinetuschen (139), 01.10.2001

alle erzählen einem von diesem film. dann klappt es doch wieder nicht mit dem kinobesuch, man liest was negatives, fragt sich: soll ich trotzdem? dann wieder begeisterte stimmen ... und an einem samstag abend geht man dann endlich in |amelie| ... 2 stunden später weiss man was alle gemeint haben und fragt sich, warum man die letzten wochen so sinnlos hat verstreichen lassen .. anstatt sich diesen film anzuschauen.

Macht ja nix!!!!
schizo (4), 26.09.2001

Ein Film, der Dir zeigt, daß man Macken haben darf, daß es liebenswürdig und zauberhaft sein kann seine innere, eigene Welt zu haben.Daß die Realität nicht wirklich freundlich mit diesem Seelenleben umgeht, ist nichts neues. Wer sich nicht darin verliert, der wird die Zeit genießen und nicht nachher über die (Un)Wahrscheinlichkeit diskutieren.Jeder steht doch enbißchen "daneben"... Macht ja nix ;-)

Typisch französische Hektik
fischlippe (21), 26.09.2001

Liebe Freunde,

diesen Film solltet Ihr Euch wirklich nur anschauen, wenn Ihr Fans der franz. Filmemacher seid. Der Film hätte genauso gut vor 20 Jahren gedreht worden sein können. Super hektisch, super viel Gebrabbel und zusammenhangslose Filmszenen.
OK, es gibt ein paar neue technische Spielereien, die es vor 20 Jahren nicht gab, aber die machen den Film noch lange nicht gut.
Manschmal reden soviele Leute durcheinander, dass man gar nicht mehr versteht, worum es eigentlich geht. Manchmal reden die Akteure so schnell, dass es einem genauso geht. Ein typisch französischer Film halt.
Geht für Geld besser eine Pizza essen.
Das hätte ich besser auch tun sollen ...

Mut zum Träumen!
Franka1980 (15), 16.09.2001

Ich möchte weder viel über die Story schreiben, noch möchte ich mich darüber auslassen, wie traumhaft dieser Film ist.
Angesichts der aktuellen Ereignisse möchte ich einfach einmal loswerden, dass dieser Film für mich für Hoffnung steht.
Natürlich gedenken wir alle der Opfer in Amerika.
Und wir alle haben Angst.
Es ist schwer, zu einem Alltag zurückzufinden, gerade, weil die Zukunft so unsicher scheint wie vielleicht nie zuvor.
Aber: wir dürfen nicht so tun, als sei es nun unmöglich oder gar verboten, Freude zu empfinden.
Also: wenn ihr ihn noch nicht gesehen habt, dann geht ins Kino und seht euch diesen Film an. Nehmt etwas davon mit nach Hause und gebt es weiter.
Denn: Es gibt immer Hoffnung, und es gibt Glück.
Nicht nur im Kino.

Schon mal was gehört von...
Lil' Lux (34), 06.09.2001

...Krieg? ...Bomben? ...Leid? ...Elend? Nein? Das habe ich mir fast gedacht. Amelie kennt eine Welt, in der es all das nicht gibt. In der es darum geht, sinnlose Pfeile auf den Boden zu malen oder in einer an Schizophrenie grenzenden Wirrheit einen Mann zu wollen oder doch nicht zu wollen. Und im Grunde genommen zerstört sie mehr, als sie gut macht, diese sogenannte Fee vom Montmartre. Ein penetrant kitschiges und langatmiges Werk. Aber trotzdem ein beschaulicher, kleiner Film. Sehr seicht. Idealisiert. Amelie verkennt die Probleme der Welt. Der FIlm hat mich innerlich aufgewühlt, aggressiv gemacht. Denn die Welt ist grausam.

Die Märchen sind das einzig Wahre im Leben ... :-)
Liebster (33), 23.08.2001

Ja, was soll ich lange rum erzählen: Wir (meine Frau, unsere Freundin und ich) sind aufgrund eines Tips (danke nach Königswinter, liebe Ute!)in die Lichtburg und haben diesen Film als Alternative zum Restangebot der Gangster- und Actionfilme gewählt. Es herrschte anschließend Einigkeit in der Debatte: Genuß ohne Reue, das war unsere Abschlußmeinung über diesen köstlichen Film!
Beste Grüße aus Ratingen!
Vergnügliche Kinostunden mit Amelie wünscht
zwinkernd der
Bernd

Liebesgrüße aus Moskau
Oscar (15), 19.08.2001

Soll Oscar zu diesem Film überhaupt noch etwas schreiben? Eigentlich ist doch allerorten alles an Lob über diesen wundervollen Film schon gesagt worden.
Natürlich ist es ein Märchen. Aber ein wunderbar originelles (der Gartenzwerg, der Amelies Vater die Welt öffnet, oder das Menschensammeln über Fotofix...) und poetisches, denn jede Einstellung ist wirklich ein Gemälde. Welche andere Stadt als Paris könnte dazu die Kulisse abgeben - auch wenn einiges an Realität ausgespart ist. Aber allein die Rue Mouffetard ist phantastischer Hintergrund für diese Figuren, die einen knapp 2 Stunden lang glauben lassen, dass die Menschen liebenswert sind.

TATAA..................
belly (12), 18.08.2001

Amelie ist bittersüss, locker flockig und einfach süss plätschernde Unterhaltung, und die Hauptdarstellerin hat die Frisur des Jahres 2001!!! ( die will ich auch!!!)

Einfach suuuuper
khv-ddf (8), 16.08.2001

Zwei Stunden nur lächeln, grinsen, lachen.
Was will der Mensch noch mehr. Fabelhafte
intelligent gemachte Unterhaltung.

KHV - DDF

Neue Kinofilme

Jumanji: The Next Level

Kino.