Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11

12.506 Beiträge zu
3.751 Filmen im Forum

Teures Klima

FRAGEN DER ZEIT – Zukunft JETZT

POLITIK-LABOR – Ein Thema, drei Schwerpunkte: Aufmacher, Interviews, Europa-Artikel, Glosse und Lokaltexte aus Köln, Wuppertal und dem Ruhrgebiet

Hier als Newsletter abonnieren, kostenlos.

Thema Teures Klima, Foto: Christopher Ludwig

Teures Klima / Klimaneutral 2035
Intro (Link zur Langfassung)

Der Klimawandel bittet uns richtig zur Kasse. Gut so. Sonst stünde zu befürchten, dass die Anstrengungen dagegen noch kümmerlicher ausfielen als ohnehin. Appelle ans Gewissen und gegen Konsumismus mögen für Heiterkeit sorgen, aber beim Geld hört der Spaß bekanntlich auf. Die Folgen wie die Ursachen kosten nicht bloß Geld: die schlechte Luft, mit der unsere fossile Energiewirtschaft das Klima wandelt, schädigt Lungen; die resultierenden Extremwetter vernichten Existenzen. Der Klimawandel entfacht neue Ressourcenkonflikte und verschärft die bisherigen. Viel Vertrauen in die Technik: bessere Technik soll Wandel genug sein. So gerät der Klimawandel vielen zu einer Dauerübung, sich der Verantwortung zu entziehen, fragwürdige Gewohnheiten zu rechtfertigen und um Besitzstände zu fürchten. Immerhin: Den jüngsten Generationen scheint der Geduldsfaden gerissen.

Teures Klima / Klimaneutral 2035 

Teil 1: Geld


Besteuern, was schadet, aber nicht verboten werden kann, um seinen Verbrauch zu verringern und die Suche nach Alternativen anzuleiten. Bedenken gegen eine CO2-Steuer schallen trotzdem laut. Eine weitere Steuer? Dieses Reizwort scheut die Bundesregierung. In Aussicht stehen satte Strafzahlungen wegen nicht erreichter Klimaziele; ohnehin wirtschaftliche Schäden durch die Auswirkungen extremer Dürren und Hitzeperioden auf die Landwirtschaft und durch die Verbreitung von Krankheiten.

Teures Klima / Klimaneutral 2035

Teil 2: Technik


Selbstverständlich müssen Wissenschaft und Technik ihre Beiträge zum Klimaschutz leisten, besser heute als morgen. Doch mal steht die technische Umsetzung infrage, mal sind die Folgen für die Biosphäre unabsehbar. Die Potentiale technischen Klimaschutzes durch Climate oder Geoengineering scheinen limitiert. Sogar im unmöglichen Fall eines umgehenden Stopps aller klimaschädlichen Emissionen würde sich die globale Durchschnittstemperatur erhöhen um voraussichtlich zwei Grad.

Teures Klima / Klimaneutral 2035

Teil 3: Mensch


Bedenken sind weit verbreitet, zu den Verlierern des Klimaschutzes zu gehören. Der Sprit wird teurer im Dienst für das Klima – wie zur Arbeit kommen? PKW-Mobilität muss eingeschränkt werden – wie soll der ÖPNV das ausgleichen? Fleischkonsum muss teurer werden – bleibt er Wohlhabenden vorbehalten? Etc. Könnte die Debatte um den Klimawandel auch ihr Gegenteil bewirken? Tägliche Leitartikel, TV-Dokus, Expertenrunden – sind wir des vielleicht wichtigsten globalen Themas bald überdrüssig?

Teures Klima / Klimaneutral 2035

Teil 4: Europa gestalten Vorbild Schweden

 

Schweden macht im Klimaschutz einiges besser als seine europäischen Nachbarn. Zum Beispiel führte es bereits 1990 eine CO2-Steuer ein, die aufgrund paralleler anderweitiger Steuersenkungen von der Bevölkerung akzeptiert wird. Das Land zielt außerdem schon bis 2045 auf Klimaneutralität, fünf Jahre früher als von der EU geplant. Doch ein Vorbild sei Schweden trotzdem nicht, sagt die Klimaaktivistin Greta Thunberg. Auch das Climate Action Network Europe vergibt ein symbolträchtiges Ranking.

Ihre engels-Redaktion

Wer mag, schreibt uns an meinung@engels-kultur.de. Wir freuen uns auf Post.

Neue Kinofilme

Violent Night

Lesen Sie dazu auch:

Wende sofort
Köln: Students for Future radeln „Ohne Kerosin nach Berlin“ – Spezial 09/20

Fridays for Future trotzt Corona
Der #NetzstreikFürsKlima am 24. April

Generationswerte
Intro 07/19 - Teures Klima

Keine Jugendbewegung bleiben
Die Fridays for Future-Zentraldemo in Aachen – Spezial 07/19

Kurz nach zwölf
Mensch gegen Natur

„Nur Ablenkung von der anstehenden Aufgabe“
Hans-Jochen Luhmann vom Wuppertal Institut über den Klimawandel

Wenn gut nicht gut genug ist
Klimaschutz in Schweden – Europa-Vorbild: Schweden

Einen Bewusstseinswandel anstoßen
Die Initiative Klimanetzwerk Wuppertal

Nachhaltige Würstchen
In der Sauna Erde geht’s heiß her

Hier erscheint die Aufforderung!